Stein von Makapansgat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Stein von Makapansgat (auch: pebble of many faces, Kiesel von Makapansgat, Makapansgat-Stein) ist ein 260 Gramm schwerer Kiesel aus Jasperit. Der Stein ist nicht bearbeitet worden, trägt aber ein auf natürliche Weise entstandenes Muster auf der Oberseite, das deutlich an ein menschliches Gesicht erinnert.

Der Stein ist deswegen von wissenschaftlichem Interesse, weil er in einiger Entfernung zu seinem möglichen Entstehungsort gefunden wurde in der Nähe von Überresten des Australopithecus africanus. Ein Australopithecine oder ein anderer Hominide muss den Stein aufgesammelt haben, weil er offenbar das menschliche Gesicht erkannte. Daher wird diskutiert, ob der Stein von Makapansgat einen frühen Hinweis auf symbolisches Denken bzw. ästhetisches Empfinden des Vormenschen darstellt. Jedenfalls gilt der Stein als Kandidat für den ältesten bekannten Manuport. Er wurde auf ein Alter zwischen 2,5 und 2,9 Millionen Jahren datiert.[1]

Der Lehrer Wilfred I. Eitzman fand ihn 1925 in einer Dolerithöhle im Makapantal beim heutigen Mokopane, Limpopo, Südafrika.[2] 1974, beinahe 50 Jahre später, beschrieb Raymond Dart als erster diesen Fund.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert G Bednarik: Makapansgat cobble analysed. University of Melbourne. Archiviert vom Original am 30. März 2003. Abgerufen am 14. Mai 2010. Archived by the Internet Archive, original URL was http://sunspot.sli.unimelb.edu.au/aura/MAKAPANSGAT.htm
  2. Makapan bei Emuseum mnsu.edu über webarchive.org (3. Mai 2010). Website webarchive.org. Abgerufen am 2012.
  3. Origins.net: Pebble of many faces

Weblinks[Bearbeiten]