Stephens Passage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stephens Passage
Blick vom Tracy Arm auf die Stephens Passage
Blick vom Tracy Arm auf die Stephens Passage
Verbindet Gewässer Gastineau Channel
mit Gewässer Frederick Sound
Trennt Landmasse Admiralty Island im Westen
von Landmasse amerikanisches Festland im Osten
Daten

Geographische Lage

57° 47′ N, 133° 49′ W57.783333333333-133.82444444444Koordinaten: 57° 47′ N, 133° 49′ W
Stephens Passage (Alaska)
Stephens Passage
Länge 170 km

Die Stephens Passage ist eine 170 km lange Meerenge im Panhandle des US-Bundesstaats Alaska. Sie liegt im Alexanderarchipel und verläuft zwischen Admiralty Island im Westen und dem Festland im Osten.

Die Stephens Passage schließt im Norden an den Gastineau Channel südlich von Juneau an, führt in einem leichten Bogen Richtung Süden und mündet in den Frederick Sound. Der Tracy Arm liegt etwa auf halber Länge der Passage.

Benannt wurde die Meerenge 1794 von George Vancouver vermutlich nach Sir Philip Stephens.[1]

Die Fähren des Alaska Marine Highways verkehren in der Stephens Passage.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stephens Passage im Geographic Names Information System des United States Geological Survey