Stethojulis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stethojulis
männlicher Vierstreifen-Junker (Stethojulis albovittata)

männlicher Vierstreifen-Junker (Stethojulis albovittata)

Systematik
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Labriformes
Familie: Lippfische (Labridae)
Unterfamilie: Junkerlippfische (Julidinae)
Gattung: Stethojulis
Wissenschaftlicher Name
Stethojulis
Günther, 1861

Stethojulis ist eine Gattung kleiner Junkerlippfische (Julidinae). Alle zehn Arten leben in den tropischen Bereichen des Indopazifik.

Merkmale[Bearbeiten]

Stethojulis-Arten haben einen schlanken, torpedoförmigen Körper. Sie zeigen einen ausgeprägten Geschlechtsdimorphismus, d.h. Weibchen und Männchen sehen völlig unterschiedlich aus. Die Männchen haben meist eine bunte, grüne, blaue und gelbe Grundfarbe und drei bis vier schmale, hellblaue Längsstreifen, die sich vom Kopf bis zur Schwanzwurzel ziehen. Die Weibchen haben ein Muster kleiner Flecken. Stethojulis-Arten werden 11 bis 14 Zentimeter lang.

Verhalten[Bearbeiten]

Die Fische leben in großen Gruppen, in denen die Weibchen meist in der Überzahl sind. Im Gegensatz zu anderen Lippfischen sind die Männchen nicht revierbildend. Sie laichen auch in großen Schwärmen. Stethojulis-Arten leben in Tiefen bis fünfzehn Metern, wo sie von bodenbewohnenden Wirbellosen leben.

Arten[Bearbeiten]

Die Tiere sind wegen ihrer unruhigen, hektischen Lebensweise nicht für die Aquarienhaltung geeignet.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stethojulis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien