Stinkender Tofu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frittierter Stinkender Tofu mit Essiggemüse
Stinkender Tofu in der Fritteuse
Stinkender Tofu von innen
Gedämpfter Stinkender Tofu in scharfer Soße
Stinkender-Tofu-Stand in Taiwan

Stinkender Tofu (chinesisch 臭豆腐Pinyin chòu dòufu) ist ein traditionelles chinesisches Gericht, zubereitet aus fermentiertem und mariniertem Tofu und von intensivem („stinkendem”) Geruch und Geschmack. Das im ganzen chinesischen Kulturkreis beliebte Gericht war ursprünglich ein preiswerter Imbiss, heute gibt es auch reine Stinkender-Tofu-Restaurants.

Herkunftslegende[Bearbeiten]

Einer – allerdings schwer überprüfbaren – Legende nach wurde Stinkender Tofu im 17. Jahrhundert durch Zufall von einem Mann namens Wang Zhihe erfunden. Nachdem Wang bei den kaiserlichen Beamtenprüfungen in Peking durchgefallen war, musste er sich seinen Lebensunterhalt als Tofuverkäufer verdienen. Als er einmal eine größere Menge Tofu auf Lager hatte, bewahrte er etwas davon gesalzen in Krügen auf. Nach ein paar Tagen war der Tofu fermentiert, hatte sich verfärbt und stank, schmeckte jedoch ausgezeichnet, als Wang ihn kostete. Er brachte ihn auf den Markt und das Gericht „Stinkender Tofu” war erfunden.[1]

Zubereitung[Bearbeiten]

Stinkender Tofu wird in einer Gewürzlake fermentiert, die verschiedenartig zusammengesetzt sein kann. Die Dauer der Fermentierung kann mehrere Monate betragen, ist jedoch im Zuge der modernen Massenproduktion oft wesentlich kürzer. Je nach Grad der Fermentierung und abhängig von der Art der Marinade ergeben sich unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Stinkender Tofu wird meist in Würfel geschnitten und frittiert, gedämpft, geschmort oder gegrillt zubereitet.

Verzehr[Bearbeiten]

Stinkender Tofu wird meistens mit süß-saurem Essiggemüse und Soja- oder Chilisoße gegessen. Häufig wird er auch als Zutat in Feuertöpfen verwendet. Stinkender Tofu war ursprünglich ein billiger Imbiss, den man an Imbissbuden oder -ständen und auf Nachtmärkten kaufte. Heute gibt es auch ganze Stinkende-Tofu-Restaurants. Die ungebrochene Beliebtheit des Stinkenden Tofus schlägt sich zudem in der kreativen Entwicklung neuer Gerichte nieder, wie z.B. der mit Stinkendem Tofu gefüllten Shuijiao-Teigtaschen[2] oder des „süßen” und „salzigen” Stinkenden Tofus in Taiwan[3].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Taiwan Food Culture: Stinky Tofu
  2. Stinkender Tofu in Teigtaschen (chin.)
  3. Stinkender Tofu süß und salzig (chin.)

Weblinks[Bearbeiten]