Sztrapacska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Sztrapacska ist ein stark sättigendes ungarisches Gericht slowakischen Ursprungs, das häufig als Beilage oder auch als eigenständiger Gang nach einer Suppe serviert wird.

Sie besteht aus Teigwaren, Käse (meist Schafskäse), Sauerrahm, Speck und eventuell Zwiebeln. Die Zubereitung kann sich im Verhältnis der Zutaten, Käseart, Zusammensetzung des Teigs und Größe der Teigwaren (von kleinen Nudeln bis hin zu Nocken) erheblich unterscheiden.

Bei Verwendung vieler kleiner nudelartiger Klößchen kann die Sztrapacska schwäbischen Käsespätzle ähneln.