TJX Companies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The TJX Companies, Inc.
Rechtsform Corporation (NYSE Kürzel TJX)
Gründung 1956 als Zayre in (Framingham, Massachusetts)
Sitz Framingham, Massachusetts
Leitung Carol Meyrowitz
Mitarbeiter 155.000 (2011)
Umsatz 23,19 Mrd. USD (2011)[1]
Branche Einzelhandel, Mode, Möbel und Haushaltswaren
Website www.tjx.com

TJX Companies ist ein in Nordamerika und UK agierender Einzelhandelskonzern mit Hauptsitz in Framingham/Massachusetts in den Vereinigten Staaten. Der Konzern ist im Aktienindex S&P 500 (Standard & Poor's 500) gelistet.

Aufmerksamkeit erlangte der Konzern, als bekannt wurde, dass 2007 rund 46 Millionen Kredit- und Debit-Karten-Nummern[2][3] durch Einbruch in die Computersysteme des Konzerns kopiert wurden.

TJX Tochtergesellschaften[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

  • T.J. Maxx
  • HomeGoods
  • Marshalls
  • A.J. Wright
  • Bob's Stores
  • The Maxx

Kanada[Bearbeiten]

  • Winners
  • HomeSense

Europa[Bearbeiten]

  • TK Maxx (Rund 330 Filialen in Europa,[4] 60 Filialen in Deutschland[5])
  • HomeSense

Frühere Ketten[Bearbeiten]

  • Zayre
  • BJ's Wholesale Club
  • HomeBase|Home Club

Quellen[Bearbeiten]

  1. Umsatz 2011, Abgerfufen am 30. Juni 2012
  2. heise security (Andreas Wilkens): Massiver Kreditkartennummern-Klau beim US-Einzelhändler TJX. Abgerufen am 30. Juni 2012.
  3. heise (Andreas Wilkens): Computereindringlinge stehlen 40 Millionen Kreditkartendaten. Abgerufen am 30. Juni 2012.
  4. 330 Filialen in Europa (2011)
  5. Rund 60 Filialen in Deutschland (2013)

Weblinks[Bearbeiten]