Tagewaldhorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tagewaldhorn
Tagewaldhorn von Südosten

Tagewaldhorn von Südosten

Höhe 2708 m s.l.m.
Lage Südtirol, Italien
Gebirge Sarntaler Alpen
Koordinaten 46° 46′ 50″ N, 11° 29′ 49″ O46.7804311.497022708Koordinaten: 46° 46′ 50″ N, 11° 29′ 49″ O
Tagewaldhorn (Südtirol)
Tagewaldhorn
Erstbesteigung 12. Juli 1885 durch Julius Pock (touristisch)
Normalweg von der Flaggerschartenhütte über den Ostgrat

Das Tagewaldhorn (ital. Corno di Tramin) ist mit einer Höhe von 2708 Metern der zweithöchste Gipfel des Ostkamms der Sarntaler Alpen. Der Felsgipfel liegt nordöstlich der Flaggerscharte (2436 m s.l.m.), die den Berg von der südlich gelegenen Jakobsspitze (2741 m s.l.m.) trennt, dem höchsten Gipfel des Sarntaler Ostkamms.

Routen[Bearbeiten]

Der übliche Anstieg erfolgt von Süden, bei dem sich die Flaggerschartenhütte (auch Marburger Hütte, 2481 m s.l.m.) als Stützpunkt anbietet. Zur nahe der Hütte gelegenen Flaggerscharte kann man entweder aus westlicher Richtung, vom Durnholzer See, in etwa 2½ bis 3 Stunden gelangen, oder von Osten von Mittewald durch das Flaggertal in etwa 5 Stunden. Von der Hütte führt der markierte Steig nordwärts, wobei bald ein kurzer, versicherter Abstieg durch eine Felswand zu bewältigen ist. Weiter führt der Weg, zunächst fast eben, die Südflanke querend an den Berg heran. Dann geht es recht steil hinauf zum Ostgrat und über diesen zum Gipfel. Der Anstieg beansprucht von der Flaggerschartenhütte 1½ Stunden.

Alternativ ist der Berg auch von Asten im oberen Sarntal über die Traminscharte (2380 m s.l.m.) und den recht steilen Nordwestgrat zu erreichen (I).

Literatur und Karten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tagewaldhorn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien