Thổ-Chu-Inseln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thổ-Chu-Inseln
Gewässer Golf von Thailand
Geographische Lage 9° 18′ N, 103° 29′ O9.305103.485Koordinaten: 9° 18′ N, 103° 29′ O
Thổ-Chu-Inseln (Vietnam)
Thổ-Chu-Inseln
Anzahl der Inseln 8
Hauptinsel Thổ Chu
Gesamtfläche 12,22 km²
Einwohner 756 (2003)

Die Thổ-Chu-Inseln (vietnamesisch Quần đảo Thổ Chu) sind eine vietnamesische Inselgruppe im Golf von Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Sie besteht aus acht Inseln, die weitaus größte Hauptinsel hat einen Durchmesser von etwa 3,5 Kilometern. Die Inseln liegen etwa 150 Kilometer vom Festland entfernt.

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing

Name Fläche
km²
Koordinaten
Thổ Chu 11,06 !509.3050005603.485000509° 18′ N, 103° 29′ O9.305103.485
Hòn Cao Cát 0,45 !509.3307505603.539361509° 20′ N, 103° 32′ O9.33075103.53936111111
Quần Đảo Thổ Châu 0,52 !509.3224725603.528889509° 19′ N, 103° 32′ O9.3224722222222103.52888888889
Hòn Nhọn (Hòn Xanh) 0,10 !509.2802785603.485278509° 17′ N, 103° 29′ O9.2802777777778103.48527777778
Hòn Đá Bạc (White Rock) 0,03 !509.2552785603.468333509° 15′ N, 103° 28′ O9.2552777777778103.46833333333
Hòn Đá Bàn (East Island) 0,05 !509.3850565603.640389509° 23′ N, 103° 38′ O9.3850555555556103.64038888889
(unbenannt) 0,01 !509.3775005603.651389509° 23′ N, 103° 39′ O9.3775103.65138888889

Verwaltung[Bearbeiten]

Die Inselgruppe bildet eine Gemeinde des Distriktes Phú Quốc, Provinz Kiên Giang.

Geschichte[Bearbeiten]

1975 verschleppten die Roten Khmer alle 500 Einwohner nach Kambodscha und töteten sie.[1] 1993 wurden die Inseln wieder besiedelt.

Am 8. März 2014 brach 250 km vor der Inselgruppe der Funkkontakt zu der seitdem vermissten Boeing 777 mit 239 Insassen Malaysia-Airlines-Flug 370 ab.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quần Đảo Thổ Chu và trận chiến giải phóng đảo (Die Tho-Chu-Inseln und der Kampf um ihre Befreiung) Artikel in vietnamesischer Sprache vom 27. April 2009, abgerufen auf qdndsite am 9. März 2014

Weblinks[Bearbeiten]