Thomas Andrew Knight

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Andrew Knight (* 12. August 1759 in Ludlow; † 11. Mai 1838 in London) war ein britischer Botaniker.

Knight studierte am Balliol College der Universität Oxford. Zuvor hatte er bereits private Studien über Pflanzenzüchtungen betrieben. Ab 1795 hatte er Verbindung mit dem Botaniker Joseph Banks. Von 1799 bis 1823 führte er Kreuzungen an Erbsen durch. Er erzielte auch Erkenntnisse auf dem Gebiet der Geotrophie. Außerdem strebte er die Verbesserung der Erträge von Kulturpflanzen und Nutztieren an, indem er wissenschaftliche Züchtungsmethoden einsetzte.

Von 1811 bis 1838 war er Präsident der London Horticultural Society.

Mitgliedschaften und Ehrungen[Bearbeiten]

Schriften[Bearbeiten]

  • (1797) : A Treatise on the Culture of the Apple and Pear, On the Manufacture of Cider and Perry
  • (1811) : Pomona Herfordiensis

Quelle[Bearbeiten]

  • Ilse Jahn: Geschichte der Biologie. 3. neubearbeitete und erweiterte Auflage, Spektrum, Heidelberg [u.a.] 2000, ISBN 3-8274-1023-1

Weblinks[Bearbeiten]