Thomas Duffus Hardy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Duffus Hardy (* 22. Mai 1804 in Port Royal auf Jamaika; † 15. Juni 1878) war ein englischer Historiker.

Sir Thomas Duffus Hardy trat 1819 beim Record Office (Staatsarchiv) in London als Clerk ein, an dem er bis zu seinem Tod angestellt blieb; seit 1861 war er Direktor desselben, 1869 wurde er in den Ritterstand erhoben.

Die Regierung übertrug ihm die Herausgabe der Monumenta historica britannica, für die er die allgemeine Einleitung schrieb. Eine große Zahl mittelalterlicher Urkunden zur englischen Geschichte hat er mit Sachkenntnis und Sorgfalt herausgegeben

  • Rotuli litterarum clausarum 1204-27 London 1833 bis 1844;
  • Rotuli litterarum patentium 1201-16 London;
  • Rotuli Normanniae 1200-1209;
  • Modus tenendi parliamentum, London. 1846;
  • Descriptive catalogue of materials relating to the history of Great Britain, London 1871, 3 Bde.;
  • Registrum Palatinum Dunelmense 1311-16, London 1874-78, 4 Bde..

Außerdem schrieb er die verdienstvolle Biographie des Master of the rolls, Lord Langdale (1852).

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.