Tiru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt einen indischen Titel. Zum indischen Geistlichen siehe Stephen M. Tiru.

Tiru (auch: Thiru; Tamil திரு tiru [ˈtiɾɯ]) ist ein Wort in den südindischen Sprachen Tamil, Malayalam und Kannada, das als ehrerbietendes Präfix den Namen von Personen, Ortsnamen, den Titeln von Texten etc. vorangestellt werden kann. Das Tamil-Wort tiru hat dasselbe Bedeutungsspektrum wie das Sanskrit-Wort Shri (śrī), von dem es möglicherweise auch abgeleitet ist. Wie Shri ist Tiru ein Beiname der Hindu-Göttin Lakshmi. Weitere Bedeutungen von tiru sind u. A. „Wohlstand“, „Vornehmheit“, „Schönheit“, „Segen“ und „Heiligkeit“.[1]

Das Respekt bezeugende Präfix Tiru kann den Namen von Personen, den Titeln von Texten (z. B. Tirukkural) oder anderen Wörtern vorangestellt werden. In einigen Fällen, wie beim Dichterheiligen Tiruvalluvar, ist die Vorsilbe zu einem festen Teil des Namens geworden. Auch in Ortsnamen findet sich oft das Präfix Tiru, das in diesem Fall oft auf eine Tempelstadt hinweist. Auch hier ist das Tiru in der Regel fester Bestandteil des Namens. Mit Tiru beginnende Ortsnamen gibt es vor allem in Tamil Nadu in Mengen (u. A. Tiruchirappalli, Tiruvannamalai, Tirunelveli), daneben in Kerala (Thiruvananthapuram), Andhra Pradesh (Tirupati) und den tamilisch besiedelten Gebieten Sri Lankas (Trincomalee, eigentlich Tirukonamalai).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. University of Madras. Tamil lexicon. [Madras], University of Madras, 1924-1936. Eintrag "திரு tiru".