Toksu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Toksu im Regierungsbezirk Aksu von Xinjiang
Uigurische Bezeichnung
Arabisch-Persisch (Kona Yeziⱪ): توقسۇ ناھىيىسى
Lateinisch (Yengi Yeziⱪ): Toksu Nahiyisi
Chinesische Bezeichnung
Kurzzeichen: 新和县
Umschrift in Pinyin: Xīnhé Xiàn

Der Kreis Toksu des Regierungsbezirks Aksu liegt im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang der Volksrepublik China. Er hat eine Fläche von 15.821 km² und zählt 140.000 Einwohner (2003). Sein Hauptort ist die Großgemeinde Xinhe (新和镇).

Die tangzeitliche Stätte der Stadt Tonggusibashi (Tonggusibaxi chengzhi 通古斯巴西城址) steht seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-220).

Verwaltung[Bearbeiten]

Der Kreis Toksu verwaltet folgende Großgemeinden und Gemeinden [1]:

Großgemeinden (Kleinstädte, 镇zhèn):

  • 新和镇 Xinhe zhèn
  • 尤鲁都斯巴格镇 Youludousibage zhèn

Gemeinden (Dörfer, 乡xiāng):

  • 排先巴扎乡 Paixianbazha xiāng
  • 塔木托格拉克乡 Tamutuogelake xiāng
  • 塔什艾日克乡 Tashenairike xiāng
  • 渭干乡 Weigan xiāng
  • 依其艾日克乡 Yiqiairike xiāng
  • 玉其哈特乡 Yuqihate xiāng

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. centralasiatraveler.com: Xinjiang Ortsnamen in alfabethischer Reihenfolge

Weblinks[Bearbeiten]

41.54982.611Koordinaten: 41° 33′ N, 82° 37′ O