Topsite

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Topsite ist ein Begriff aus der Warez-Szene und beschreibt FTP-Server, die von Releasegroups zur Verteilung und Aufbewahrung von Warez-Releases genutzt werden[1][2]. Topsites sind üblicherweise mit Anbindungen im Bereich 100 MBit/s bis hin zu mehreren GBit/s ans Internet angeschlossen. Speicherplatz im Terabyte-Bereich ist der Regelfall.

Überblick[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Anders als die Vorgänger in der BBS-Szene werden Topsites nicht beworben. Mit der zunehmenden Zahl von Polizeieinsätzen entstand der Zwang die Sicherheitsvorkehrungen zu erhöhen.

Partner[Bearbeiten]

Eine Warez-Group kann Zugang zu einer Topsite als Partner bekommen, indem sie die Site zu ihren Erstveröffentlichungspunkten hinzufügt. Dies geschieht normalerweise im Gegenzug für Berechtigungen zum Herunterladen von Dateien für ihre Mitglieder. Eine Warez-Group ist typischerweise Affiliate mehrerer Topsites um die Effizienz der Verteilung ihrer Releases zu anderen Topsites (die kein Affiliate sind) zu erhöhen. Topsites können eine beliebige Anzahl an Partnern beherbergen und begrüßen/bewerben diese - als Ausdruck von Qualität - in der Meldung, die ein Nutzer beim Einloggen erhält.

Guthabensystem[Bearbeiten]

Die meisten Topsites nutzen ein Guthabensystem (credit system oder ratio system). Jeder, der etwas hochlädt, bekommt Guthaben z.B. im Verhältnis 1:3 (Ratio), um damit wiederum Downloads von der Seite zu tätigen.

Couriers/Trader[Bearbeiten]

Courier beschreibt eine bestimmte Art eines Topsite-Nutzers, welche sich ihren Zugriff (auch Access) auf die Topsites dadurch verdienen, neue Releases zu uploaden und sog. Requests von anderen Usern abzuarbeiten. Wenn sich ein Courier Zugriff zu einer Topsite erarbeitet hat, muss er meist erst eine Testperiode überstehen, innerhalb derer eine bestimmte Menge in kurzer Zeit hochgeladen werden muss. Couriers machen ihren Job oft für Respekt, Punkte, Zugang zu anderen Topsites und Spaß und sind häufig zu einzelnen Gruppen zusammengeschlossen, welche Unterstützung durch Freundschaft und Kameradschaft bieten. Oft haben die Releasegroups einige Couriers unter sich, um das Verbreiten ihrer Releases zu beschleunigen, obgleich nun viele Groups Scripts benutzen, um Sicherheitslücken vorzubeugen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Topsite vom Netz genommen: Heise News 4. September 2003
  2. Illegaler Download-Server abgeschaltet: netzeitung 4. September 2003