Torfstichsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Torfstichsee
der grössere See
der grössere See
Geographische Lage Kanton Glarus
Orte am Ufer keine
Daten
Koordinaten 718902 / 22514047.166539.006937Koordinaten: 47° 10′ 0″ N, 9° 0′ 25″ O; CH1903: 718902 / 225140
Torfstichsee (Glarus)
Torfstichsee

Der Torfstichsee, auch Niderrietweiher genannt, ist ein kleiner See in der Gemeinde Glarus Nord des Schweizer Kanton Glarus. Er liegt in der Linthebene zwischen Bilten und Reichenburg.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde dort Torf gestochen, so dass das Grundwasser zum Vorschein kam. Fast um den ganzen See entstand ein Schilfgürtel. Als Bilten noch ein kleines Dorf war, tummelten sich dort gerne Kinder. Der Torfstichsee und zwei kleinere während des Ersten Weltkrieges entstandene Seen sind von einer Landwirtschaftszone umgeben.

An den schilffreien Stellen des Ostufers ist das Fischen gestattet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Torfstichsee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien