Toshimitsu Deyama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Toshi bei der Japan Expo 2010 in Paris

Toshimitsu Deyama, bekannt als Toshi (seit 2010 aus rechtlichen Gründen ToshI) (jap. 出山 利三 Deyama Toshimitsu; * 10. Oktober 1965 in Tateyama, Präfektur Chiba, Japan) ist Sänger und Gründungsmitglied der japanischen Rockband X Japan. Bereits 1992 startete er parallel zu seiner Aktivität bei X Japan eine eigene Solokarriere, auf die er sich aber erst seit X Japans Auflösung 1997 konzentrierte und die er seit der Wiedervereinigung der Band 2007 wieder in den Hintergrund stellt.

Biografie[Bearbeiten]

1992–2006: Solo[Bearbeiten]

Toshi 2005

Toshi begann seine Solokarriere 1992. Am 17. Februar 1997 heiratete Toshi die Schauspielerin Kaori „Wanku“ Moritani, die ebenfalls als Sängerin und Model tätig ist. Im Juni des Jahres sah er zum ersten Mal ein Konzert von Toru „Masaya“ Kurabuchi, einem Musiker und Vorsitz von Home of Heart, einer Organisation, von der vermutet wird sie sei eine Neureligiöse Sekte. Masayas healing music beeindruckte Toshi sehr und es wurde lange spekuliert, die Freundschaft mit Masaya und der Einfluss von Home of Heart habe ihn zu dem Schritt bewogen, X Japan zu verlassen. Toshi äußerte dazu, die Entscheidung, X Japan zu verlassen, habe er bereits im April 1996 getroffen, weil das profitorientierte Leben und als Rockstar ihn emotional nicht habe befriedigen können und er sich ein einfacheres Leben gewünscht habe. Die Pressekonferenz fand am 22. September 1997 statt.

1998 entschied Toshi, sein gesamtes Vermögen einer Wohltätigkeitsorganisation zu spenden, die Masaya gehört. Toshis älterer Bruder jedoch, der für dessen Finanzen zuständig war, behauptete Toshi sei einer Gehirnwäsche unterzogen worden und der Fall landete vor Gericht.

Nach X Japan widmete sich Toshi der healing music zu, die von Masaya geschrieben wurde. Er reiste durch Japan und andere asiatische Staaten und gab akustische Konzerte für kleines Publikum unter K.K. Home of Heart (株式会社ホームオブハート). Laut den Angaben der Website gab er über 3000 Shows. Seit 1994 bis 2004 veröffentlichte Toshi 33 Alben und Singles.

Als 2004 wurde die Organization Lemuria, die ebenfalls Masaya gehört und Healing Music betreibt, wegen Kindesmissbrauchs verklagt wurde, erschien Toshi im Zeugenstand. Nach der Urteilsverkündung entschloss sich Toshi, eine Pause einzulegen und veröffentlichte kein neues Material bis 2008.

2007–heute: Neustart[Bearbeiten]

Toshi mit T-Earth in Brasilien

Am 22 Oktober 2007 verkündeten X Japan ihre Wiedervereinigung und besiegelten dies mit der Veröffentlichung der neuen Single I.V., Themensong des Films Saw IV. Mit der Wiederaufnahme seiner Aktivität als Sänger bei X Japan startete Toshi auch seine Solokarriere neu. Am 11 Juni 2008 wurde die Gründung seiner neuen Band Toshi with T-Earth verkündet. Die Band bestand aus Toshi sowie Phantasmagorias Gitarristen Jun sowie Gitarrist Touya und Bassist Ruka von der Band Charlotte. Als Schlagzeuger wechselten sich Levin von La'cryma Christi und Shinya von Luna Sea ab. Das erste Album der Band, Earth Spirit, wurde am 8. August veröffentlicht. Toshi with T-Earth nannten ihre Musik eco hard rock, denn ihre Motivation sei es, auf Umweltprobleme aufmerksam zu machen. Im Oktober desselben Jahres gaben T-Earth zwei Konzerte in Chile and Brasilien. Ihr zweites Album wurde Haruka Naru Toki o Koete (遙かなる時をこえて) wurde am 26. November veröffentlicht.[1]

Im April 2009 wurde angekündigt, dass der 13-jährige Schlagzeuger Riku der Band beitreten werde und dass jeder, dessen Anliegen es sei die Erde zu retten, sich bewerben könne. Im Juli kamen dann Gitarrist Ryo und Bassist Kain offiziell hinzu. Am 13. August 2009 wurde das zweite Album der Band Hontō no Ai (本当の愛) zusammen mit der englischen Version Truth veröffentlicht.[1]

Am 18. Januar 2010 erhob Toshi Anklage gegen sein Label K.K. Home of Heart, in dem er sie anklagt, seinen gesamten Erlös von Konzerten und Platten aus 12 Jahren beansprucht zu haben, weswegen er Insolvenz beantragen musste.[2] Damit trennte sich Toshi von der Firma sowie von Masaya und der Sekte. Im Februar ließ er sich von seiner Frau Kaori Moritani scheiden, die ebenfalls bei "Home of Heart, Ltd." unter Vertrag stand. Er erklärte, er und Kaori seien praktisch nie Ehemann und Ehefrau gewesen und dass er abgesehen von zufälligen Treffen auf Arbeit nichts über sie und ihr Leben wisse. Toshi erklärte ebenfalls, dass sie die letzten 10 Jahre mit Masaya zusammengelebt habe.[2]

Am 8. Februar 2010 ging seine neue Homepage online, auf der er die Veröffentlichung eines letzten Mini-Albums, Samurai Japan, am 24. Februar verkündete. Seitdem schreibt er sich ToshI mit großem I, da die Rechte an seinem Künstlernamen immer noch bei Home of Heart liegen. Die Songs wurden diesmal ausschließlich von Toshi selbst geschrieben, beim Einspielen unterstützten ihn Pata and Sugizo von X Japan. Sein letztes Solo-Konzert fand am 24. Februar statt, bei dem X Japans Mitglieder als Gastmusiker die Instrumente spielten. Seitdem konzentriert sich Toshi auf seine Aktivitäten mit X Japan, u.a. die USA-Tour 2010 und die Auftritte in Europa und den USA 2011.

Am 22. November 2010 wurde ein neues Projekt bekannt gegeben: ToshI feat. Yoshiki. Die Shows am 24. und 25. Januar 2011 waren Feinschmecker-Dinner-Shows, bei der die Gäste französische Küche vorgesetzt bekamen und in den Genuss eines Klavierduetts von ToshI und Yoshiki (X Japan) kamen.[3]

Auf Grund des Erdbebens vom 11. März 2011 in der Tōhoku-Region spielte Toshi acht Konzerte in Westjapan. Auf Grund des Strommangels waren es Unplugged-Konzerte, bei denen Toshi von X Japans Heath und Luna Seas Shinya sowie dem Orchestra Ensemble Kanazawa unterstützt wurde. Der gesamte Erlös wurde dem Japanischen Roten Kreuz gespendet.[4]

Am 22. Juni 2011 veröffentlichte Toshi die zwei neuen Singles Hoshizora no Neptune (星空のネプチューン) und Haru no Negai (星春の願い) im digitalen Format.[5]

Musik[Bearbeiten]

Zu Beginn von Toshis Solokarriere 1992 bestand seine Musik hauptsächlich aus Rockmusik mit vielen Balladen. Nachdem er zu Home of Heart, Ltd. wechselte, veröffentlichte er fast nur noch akustische Stücke. Seit 1998 schrieb der Leader von Home of Heart, Masaya, alle Songs, die sie „Healing music“ nannten. Mit Toshi with T-Earth schuf Toshi seit 2008 sogenannten „eco hard rock“, wiederum wurden alle Songs von Masaya geschrieben. 2010 veröffentlichte ToshI erstmals wieder einen selbstgeschrieben Song, Samurai Japan.

Diskografie[Bearbeiten]

Als ToshI[Bearbeiten]

Mini-Album[Bearbeiten]

  • Samurai Japan (24. Februar 2010)

Singles[Bearbeiten]

  • Crystal Piano no Kimi (2011, ToshI feat. Yoshiki, CD und DVD)
  • Hoshizora no Neptune (22. Juni 2011)
  • Haru no Negai (22. Juni 2011)

DVDs[Bearbeiten]

  • ToshI feat. Yoshiki Special Concert (21. März 2011 ToshI feat. Yoshiki)

Als Toshi[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Made in Heaven (21. November 1992)
  • Mission (11. Juni 1994)
  • Grace (29. März 1995)
  • Aoi Hoshi no Tabibito (22. Januar 1997)
  • Canary (22. April 1998, mit Taro Hakase)
  • Toward the Way (25. Dezember 1999)
  • Utatabi – Utsukushi Machi e (4. Dezember 2004)

Toshi with T-Earth

  • Earth Spirit (8. August 2008)
  • Haruka Naru Toki o Koete (26. November 2008)
  • Hontō no Ai (13. August 2009)
  • Truth (13. August 2009, englische Fassung von Hontō no Ai)

Singles und Mini-Alben[Bearbeiten]

  • Made in Heaven (October 21, 1992)
  • Looming – Tashikametai (May 21, 1993, mit Night Hawks)
  • Always – Tsutaetai (May 21, 1993, mit Night Hawks)
  • Paradise (September 8, 1993, mit Night Hawks)
  • My Treasure (December 16, 1993)
  • Bless You (May 18, 1994)
  • Naite Iru no wa (July 6, 1997, mit Night Hawks)
  • Sayonara no Kisetsu ni… (December 16, 1994)
  • Asphalt Jungle (March 15, 1995)
  • Morning Glory (August 7, 1996)
  • Hoshi no Butōkai (January 8, 1997)
  • Hana – Inochi no Mebae (April 24, 1997)
  • Natural High (November 21, 1997, mit Taro Hakase)
  • Sayonara (April 1, 1998)
  • Kimi wa Inai ka (July 23, 1998)
  • Ai no Uta o Utaitai (March 25, 1999)
  • Beautiful Love Song (March 25, 1999, Englische Fassung von Ai no Uta o Utaitai)
  • Inochi (June 30, 2000)
  • Jibun – Daite Yaritai (April 30, 2001)
  • Perfect Love (November 30, 2002)
  • Ame no Naka no Ano Hi no Boku (February 24, 2004)
  • Sekai ga Hitotsu de Areba – Orchestra Version (May 25, 2004)
  • Sekai ga Hitotsu de Areba – Acoustic Version (May 25, 2004)
  • Earth in the Dark – Aozora ni Mukatte (May 26, 2008)
  • Seiki Jidai (July 25, 2008)
  • Beautiful World (July 25, 2008)
  • Pain (March 15, 2009, English Fassungen, einschließlich T-Earth-Lieder)
  • Taisetsuna Mono (April 8, 2009)
  • Utsukushii Sora o Kudasai (June 10, 2009)
  • Itsumademo (August 13, 2009, feat Wanku)
  • Arigatō no Uta (September 11, 2009)
  • Chikyū Mada Arimasu ka (December 19, 2009, Toshi with T-Earth)
  • Kurisutaru Piano no Kimi (September 2010)

Duette[Bearbeiten]

  • Toshi Duet I – Eien ni Tabi Suru Koto (September 30, 2008, mit Tierra und Kaori Moritani)
  • Daichi o Shizumete (April 8, 2009, Toshi & Wanku)

Live-Alben[Bearbeiten]

  • Live is Best (June 21, 1997)

Compilations[Bearbeiten]

  • Single Selection: Sacrifice (June 24, 1998)
  • Healing – Ai no Uta o Utaitai (February 25, 2008)
  • Best I – Ai no Uta o Utaitai (March 25, 2008)
  • Best II – Perfect Love (March 25, 2008)

Promotional Videos[Bearbeiten]

  • Toshi ~Prelude~ Made in Heaven (February 24, 1993)
  • Grace Live (June 21, 1995)
  • Aoi Hoshi no Tabibito (February 24, 1997)
  • Live Spring to Your Heart ~Aoi Hoshi no Tabibito~ (April 23, 1997)
  • Toshi with T-Earth 2Days Final Live in Tokyo (February 25, 2008)
  • Toshi with T-Earth Summer Live in Akasaka Blitz (November 25, 2009)
  • Toshi & Wanku Summer Live in Akasaka Blitz (November 25, 2009)
  • Toshi Zenshū (February 1, 2010, CD und DVD)
  • Toshi & Wanku Duet Zenshū (February 8, 2010, CD und DVD)
  • Toshi with T-Earth Zenshū (February 12, 2010, CD und DVD)
  • 2008 Toshi Collection (March 5, 2010, CD und DVD)
  • 2009 Toshi Collection (March 5, 2010, CD und DVD)

With X Japan[Bearbeiten]

Anderes[Bearbeiten]

  • The Inner Gates (Baki, December 16, 1989, Hintergrundgesang für Kingdom of Heaven und Flying)
  • Shake Hand (L.O.X, June 25, 1990, Text und Gesang für Daydream und Tragedy of M)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b TOSHI with T-EARTH. In: jame-world.com. Abgerufen am 18. Juli 2011.
  2. a b X Japan vocalist Toshi Bankrupt?. In: bionicbong.com. Abgerufen am 20. April 2011.
  3. Toshi feat Yoshiki special dinner show. In: tokyohive.com. Abgerufen am 23. November 2010.
  4. X Japan's Toshi to hold charity concert tour. In: bionicbong.com. Abgerufen am 20. April 2011.
  5. New Music From X JAPAN Singer Available From HearJapan - June 21, 2011. In: roadrunnerrecords.com/blabbermouth.net. Abgerufen am 22. Juni 2011.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Toshi (musician) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien