Tranvía del Este

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tranvía del Este

Der Tranvía del Este (Straßenbahn des Ostens) war eine rund zwei Kilometer lange normalspurige Straßenbahnstrecke in Puerto Madero, einem Stadtviertel der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires.[1]

Die Linie wurde am 25. Juli 2007 eröffnet und am 10. Oktober 2012 stillgelegt. Sie verlief parallel zur Straße Avenida Alicia Moreau de Justo, zwischen den Straßen Avenida Independencia und Avenida Córdoba. Es gab Pläne für eine zwei Kilometer lange Erweiterung zum Bahnhof Retiro auf der einen Seite und um fünf Kilometer zur Fußgängerzone Caminito im Stadtviertel La Boca auf der anderen Seite.[2] Weitere Vorschläge schlossen Verbindungen zu den Bahnhöfen Plaza Constitución und Buenos Aires ein.[3]

Alle Erweiterungspläne werden inzwischen nicht mehr weiter verfolgt. In der Zeit vor der Stilllegung verkehrte nur noch ein Citadis-Wagen aus Madrid im 40-Minuten-Takt.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tranvía del Este – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatComenzaron las obras para el tranvía de Puerto Madero (Beginn der Bauarbeiten für den Tranvía von Puerto Madero). In: La Nacion. 6. Januar 2007, abgerufen am 8. Januar 2010.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatEl Tranvía de Puerto Madero será ampliado de Retiro a la Boca (Erweiterungen des Tranvía del Este von Retiro bis La Boca). In: Clarín. Abgerufen am 8. Januar 2010.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatEl tranvía fue un imán para los porteños. In: Ferrovías. Abgerufen am 8. Januar 2010.
  4.  Arbeitsgemeinschaft Blickpunkt Straßenbahn e. V. (Hrsg.): Blickpunkt Straßenbahn. Nr. 6, Berlin 2012, ISSN 0173-0290, S. 138.