Trochetia boutoniana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trochetia boutoniana
Trochetia boutoniana tree.jpg

Trochetia boutoniana

Systematik
Eurosiden II
Ordnung: Malvenartige (Malvales)
Familie: Malvengewächse (Malvaceae)
Unterfamilie: Dombeyoideae
Gattung: Trochetia
Art: Trochetia boutoniana
Wissenschaftlicher Name
Trochetia boutoniana
F.Friedmann

Trochetia boutoniana (einheimischer Trivialname: Boucle d'Oreille) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Trochetia innerhalb der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Sie ist auf Mauritius endemisch und gilt dort seit 1992 als Nationalblume. Das Artepitheton ehrt den französischen Botaniker Louis Bouton.

Merkmale[Bearbeiten]

Trochetia boutoniana ist ein xerophytischer Strauch, der eine Höhe von 2 bis 3 Metern erreichen kann. Der Stamm ist sehr kurz und verzweigt bereits an der Basis. Die Laubblätter sind eiförmig-elliptisch. Nebenblätter sind vorhanden. Die ohrringförmigen Blüten mit den asymmetrischen Kronblättern haben einen weißen Hintergrund mit einer dunkelroten Nervatur. Die kugelförmige Kapselfrucht beinhaltet ungefähr 10 schwarze Samen. Die Blütezeit ist von Juni bis Oktober.

Ökologie[Bearbeiten]

Trochetia boutoniana produziert scharlachroten Nektar. Damit werden Taggeckos angelockt, die für die Bestäubung der Art sorgen und gleichzeitig Schutz in den Blütenkelchen finden.

Status[Bearbeiten]

Trochetia boutoniana ist eine vom Aussterben bedrohte Pflanzenart. Aufgrund der wenigen produzierten Samen ist die Regeneration ziemlich schwach. Zu den Gefährdungen gehören Affen, die die Blütenknospen fressen, die Konkurrenz mit der Erdbeer-Guave (Psidium cattleianum) um Platz und Sonnenlicht sowie das Entfernen der Blüten durch Pflanzensammler. Das einzige bekannte Vorkommen in der Wildnis ist an den Hängen des Le Morne Brabant im äußersten Südwesten von Mauritius. Dank der Bemühungen des mauritischen Botanikers Joseph Gueho konnte die Art 1973 zum ersten Mal erfolgreich in der Kultivierung herangezogen werden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ameenah Gurib-Fakim (2003): An Illustrated Guide to the Flora of Mauritius and the Indian Ocean Islands ISBN 99903-958-9-6

Weblinks[Bearbeiten]