Ulrich Drepper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulrich Drepper (2007)

Ulrich Drepper war der Chefentwickler und Verwalter des „GNU C standard library“-Projektes, glibc[1][2].

Drepper erlangte sein Diplom im Fach Informatik an der Universität Karlsruhe.[3] Ab 1996 arbeitete er für die Firma Cygnus Solutions.[3] Ab 1999, bis September 2010, war er dann Mitarbeiter des Linux-Distributors Red Hat und lebt derzeit in Kalifornien. Seit Oktober 2010 arbeitet er für Goldman Sachs.[4] Des Weiteren ist er Mitglied im x86open-Projekt[5] und Autor von Fachartikeln über Systemprogrammierung.[6][7]

Publikationen[Bearbeiten]

  • Linux Threads Programming: Linux Concurrency And Performance, Publisher: Prentice Hall Ptr; 1 edition (2. Februar, 2011). ISBN 978-0131487260
  • What every programmer should know about memory, Publisher: Red Hat; 21. November 2007. pdf (114 pages).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. GNU C Library - People (englisch) GNU.org. 9. Juni 2011. Abgerufen am 16. Januar 2012: „Ulrich Drepper is currently the foremost contributor and has overall responsibility for maintenance and development.
  2. GNU C Library development and maintainers (englisch) 26. März 2012. Abgerufen am 7. Juni 2012: „The following people have agreed to be responsible for glibc to the GNU Project: Ryan Arnold, Maxim Kuvyrkov, Joseph Myers, Carlos O'Donell, Alexandre Oliva.
  3. a b http://www.velox-project.eu/people/dipl-inf-ulrich-drepper
  4. http://www.linkedin.com/in/ulrichdrepper
  5. 86Open Frequently-Asked Questions (Version vom 10. Oktober 2006 im Internet Archive) (englisch)
  6.  Ulrich Drepper: What Every Programmer Should Know About Memory. Linux Weekly News, 2007 (http://people.redhat.com/drepper/cpumemory.pdf).
  7.  Ulrich Drepper: Parallel Programming with Transactional Memory. In: ACM Queue. 2008.