Vigelsø

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Vigelsø
Gewässer Ostsee
Inselgruppe Odense Fjord
Geographische Lage 55° 28′ 0″ N, 10° 28′ 0″ O55.46666666666710.466666666667Koordinaten: 55° 28′ 0″ N, 10° 28′ 0″ O
Vigelsø (Syddanmark)
Vigelsø
Fläche 1,48 km²
Einwohner (unbewohnt)

Vigelsø ist eine 148 Hektar große[1], seit Ende der 1980er Jahre unbewohnte dänische Insel im Odensefjord. Die Insel gehört zur Kirchspielsgemeinde (dän.: Sogn) Østrup Sogn, die bis 1970 zur Harde Lunde Herred im damaligen Odense Amt gehörte, ab 1970 zur damaligen Otterup Kommune im damaligen Fyns Amt und gehört seit der Kommunalreform zum 1. Januar 2007 zur Nordfyns Kommune in der Region Syddanmark.

Siehe auch: Liste dänischer Inseln

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistisk Aarbog 1990 - Kap. 1: Befolkning og valg, Tabel 3: Areal og folketal for landsdele og beboede øer (dänisch/englisch; PDF; 1,2 MB)