Vinnie Johnson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Vinnie Johnson
Spielerinformationen
Voller Name Vincent Johnson
Spitzname Vinnie, Microwave
Geburtstag 1. September 1956
Geburtsort New York, Vereinigte Staaten
Größe 188 cm
Gewicht 91 kg
Position Shooting Guard
Highschool Franklin D. Roosevelt
Brooklyn, New York
College McLennan CC (1975–1977)
Baylor (1977–1979)
NBA Draft 1979, 7. Pick, Seattle Supersonics
Trikotnummer 15, 25
Vereine als Aktiver
1979–1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Seattle Supersonics
1981–1991 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Detroit Pistons
1991–1992 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Antonio Spurs
1Stand: 18. Juli 2013

Vincent „Microwave“ Johnson (* 1. September 1956 in New York, USA) ist ein ehemaliger Basketballspieler in der NBA.

Vinnie wurde 1979 an 7. Stelle von den Seattle Supersonics gedraftet, für die er anfangs auch spielte. Während der Saison 1981/82 wechselte er zu den Detroit Pistons, für die er bis 1991 aktiv war. Anschließend spielte er noch eine Spielzeit bei den San Antonio Spurs.

In Detroit war er ein wichtiger Bankspieler, der wenn er eingewechselt wurde, oftmals schnell heiß lief, und viele Punkte beisteuerte. Dieses bewog auch dem Guard der Boston Celtics Danny Ainge, ihm den Spitznamen "Microwave" zu geben.

Mit Detroit wurde er 1989 und 1990 NBA-Meister. Im fünften Spiel der NBA-Finals 1990 gegen die Portland Trail Blazers traf er 0,7 Sekunden vorm Spielende den entscheidenden Wurf, den Detroit die zweite Meisterschaft sicherte.

Bei den Pistons wurde seine Rückennummer 15 nach seinem Karriereende retired, d.h. dass kein zukünftiger Piston-Spieler mit der 15 aufläuft.

Weblinks[Bearbeiten]