Volker Steinbacher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
1996 - Neue-Erde-II

Volker Steinbacher (* 1957 in Neu-Isenburg) ist ein deutscher Maler, Graphiker und Konzeptkünstler.

Er studierte Malerei und Freie Graphik an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste Frankfurt am Main, Städelschule, bei Christiane Maether und Johannes Schreiter sowie Bühnenbild bei Klaus Gelhaar an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main.

Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Collage, die Radierung und das multimediale Kunstprojekt Welt Auge – Der Weg der Steine.

Seine Werke werden seit 1978 in Deutschland ausgestellt, u.a. in der Darmstädter Sezession sowie in Galerien und Kunstvereinen in Saarbrücken, Frankfurt am Main, Köln, Mannheim, Hanau, Darmstadt und Marburg.

Volker Steinbacher ist seit 2011 der künstlerische Leiter der Freien Druckgrafik an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Er wohnt in Frankfurt am Main.

Publikationen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Volker Steinbacher – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. FAZ vom 25. Januar 2011, Seite 40: Mit einem Augenstein im Gepäck