Volkshaus (Prostějov)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volkshaus in Prostějov

Das Volkshaus (tschechisch Národní dům) ist ein bedeutendes Gebäude im tschechischen Prostějov. Es stellt ein architektonischen Wahrzeichen des Ortes dar und ist ein kulturelles und gesellschaftliches Zentrum.

Geschichte[Bearbeiten]

Es wurde von dem tschechischen Architekten Jan Kotěra 1905 als Jugendstilgebäude geplant und in den Jahren 1906/1907 erbaut.[1] Neben dem Architekten arbeiteten für die Innen- und Außendekoration die Maler Jan Preisler und František Kysela, sowie die Bildhauer Stanislav Sucharda, Bohumil Kafka und Karel Petr mit.

Nutzung[Bearbeiten]

Jährlich werden im Volkshaus 250 bis 300 kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen durchgeführt. Dabei handelt es sich um Theateraufführungen, Konzerte, Bälle, soziale und geschäftliche Meetings und Firmenpräsentationen. Auch gibt es viele Ausstellungen von Gemälden und Skulpturen. Hier fand auch das internationale Bildhauersymposium der Stadt Prostějov statt. Zudem werden im Erdgeschoss ein Café und ein Restaurant betrieben.

Literatur[Bearbeiten]

  • Miroslav Chytil (ed.). Slavné stavby Prostějova. Praha : [s.n.], 2009. s. 110-115. (tschechisch)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sieben Plätze und eine astronomische Uhr: Prostějov in Mittelmähren. Abgerufen am 16. Februar 2013.

49.47356805555617.114642777778Koordinaten: 49° 28′ 25″ N, 17° 6′ 53″ O