Waffenstillstand von Moskau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die von Finnland nach dem Moskauer Waffenstillstand an die Sowjetunion abgetretenen Gebiete. Porkkala wurde 1956 an Finnland zurückgegeben.

Der Waffenstillstand von Moskau (finn. „Moskovan välirauha“), der am 19. September 1944 in Moskau zwischen Finnland und der UdSSR unterzeichnet wurde, beendete den Fortsetzungskrieg zwischen beiden Staaten und auch das (inoffizielle) militärische Bündnis zwischen Finnland und dem Deutschen Reich.

Die Vertragsbedingungen[Bearbeiten]

Mit den Bedingungen des Waffenstillstands wurden die bereits bei der Unterzeichnung des Moskauer Friedensvertrages im Jahre 1940 gestellten sowjetischen Forderungen bestätigt. Finnland musste Teile Kareliens, das Gebiet um Salla sowie eine Reihe von Inseln im Finnischen Meerbusen an die Sowjetunion abtreten. Hinzu kam, dass die Sowjetunion nun auch das im Jahre 1920 an Finnland abgetretene Petsamo-Gebiet (Petschenga) wieder für sich beanspruchte. Außerdem verpflichtete sich Finnland dazu, die Halbinsel Porkkala für die Dauer von 50 Jahren an die Sowjetunion zu verpachten; das Gebiet wurde jedoch bereits im Jahre 1956 an Finnland zurückgegeben.
Finnland verpflichtete sich zudem, an die Sowjetunion Reparationszahlungen in Höhe von 300 Millionen Dollar zu leisten.

Des Weiteren musste Finnland einerseits das Bestehen kommunistischer Organisationen auf seinem Gebiet zulassen, andererseits aber dem Faschismus nahestehende Organisationen verbieten.

Zu den Bedingungen des Waffenstillstands gehörte auch, dass Finnland seine Beziehungen zum Deutschen Reich abzubrechen hatte und ab dem 15. September (noch vor vollzogenem Vertragsabschluss) noch auf seinem Territorium befindliche Truppen des ehemaligen Bündnispartners zu internieren hatte. Dies führte in der Folge zum Lapplandkrieg zwischen Finnland und dem Deutschen Reich. Der Vertrag verpflichtete die finnische Seite weiterhin dazu, kriegsgefangene Deutsche an die Sowjetunion auszuliefern.

Ein endgültiger Friedensvertrag wurde im Februar 1947 in Paris unterzeichnet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]