Waldbaumläufer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Waldbaumläufer
Waldbaumläufer (Certhia familiaris)

Waldbaumläufer (Certhia familiaris)

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Baumläufer (Certhiidae)
Gattung: Baumläufer (Certhia)
Art: Waldbaumläufer
Wissenschaftlicher Name
Certhia familiaris
(Linnaeus, 1758)

Der Waldbaumläufer (Certhia familiaris) ist ein Singvogel aus der Familie der Baumläufer (Certhiidae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Waldbaumläufer

Der Waldbaumläufer ist einer der kleinsten Vögel in Europa und wird 12 bis 13 cm groß. Das Gewicht beträgt 9 g. Vom Aussehen her kann man ihn kaum vom Gartenbaumläufer unterscheiden, aber seine Hinterzehenkralle ist länger als bei diesem. Sein spitzer Schnabel ist nach unten gebogen und wird 12 bis 14 mm lang. Zum Abstützen und Steuern benutzt er die bis zu 5 cm langen Schwanzfedern. Die Körperunterseite ist weiß, seine Oberseite rindenfarbig und sein Überaugenstreif weiß gefärbt. Männchen und Weibchen haben die gleiche Färbung. Sein Ruf klingt in etwa wie "siih" oder "tih". Die kurze Gesangsstrophe ist eine abfallende, zum Ende wieder ansteigende Reihe von leisen Pfeiftönen und erinnert an die Lautäußerungen von Blaumeise und Fitis. Waldbaumläufer können bis zu sieben Jahre alt werden.

Lebensraum und Verbreitung[Bearbeiten]

Der Waldbaumläufer bewohnt ganzjährig Nadel- und Mischwälder in Mittel- und Osteuropa.

Ernährung[Bearbeiten]

Der Waldbaumläufer frisst hauptsächlich Insekten und Spinnen. Zur Nahrungssuche klettert er ruckartig und spiralförmig an Stämmen und dicken Ästen hoch und stochert mit seinem Schnabel in Ritzen in und hinter der Rinde.

Fortpflanzung[Bearbeiten]

Die Geschlechtsreife tritt nach einem Jahr ein. Die Brutzeit erstreckt sich von März bis Juli. Das Nest wird aus Reisern, Moos, Tierhaaren und Federn in Baumspalten und hinter loser Rinde gebaut. Das Weibchen legt fünf bis acht Eier und wärmt sie dann zwei Wochen, bis die Jungvögel schlüpfen. Nach 14 bis 15 Tagen verlassen die Jungen das Nest und werden noch eine längere Zeit von den Erwachsenen betreut.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Waldbaumläufer – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien