Wappen von South Australia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coat of arms of South Australia.png

Das Wappen von South Australia, einem Bundesstaat Australiens, ist ein blauer Wappenschild mit goldenen Siegel in dem ein natürlich gefärbter Flötenvogel (ein australischer Piping Shrike) mit ausgebreiteten Flügeln auf einem schwarzen Ast sitzt.

Über den Schild schwebt ein gold-rot-schwarzer Crest mit vier grünen Pflanzenstielen und roten Blüten der Wüstenerbse (Swainsona formosa).

Auf dem grünen Postament sind ungeordnet Stängel von Weizen, Gerste, Obst und Citrus verstreut Zwei Zahnräder und eine Bergwerkspicke liegen links.

Unter den Schild die Worte in schwarzen Majuskeln „South Australia“.

Symbolik[Bearbeiten]

Die aufgehende Sonne wird durch das goldene Siegel symbolisiert. Das Wappen wurde in einer Proklamation am 19. April 1984 erneuert und war der Ersatz für das im Jahr 1936 von König Eduard VIII. verliehene.

Siehe auch[Bearbeiten]