Waslala

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Waslala
13.233333333333-85.383333333333420Koordinaten: 13° 14′ N, 85° 23′ W
Karte: Nicaragua
marker
Waslala

Waslala auf der Karte von Nicaragua

Basisdaten
Staat Nicaragua
Departamento Región Autónoma del Atlántico Norte
Stadtgründung 1989 zum Municipio ernannt
Einwohner 43.676 (2005)
Detaildaten
Fläche 1.329,51
Höhe 420 m
Zeitzone UTC-6

Waslala ist ein Landkreis in der Región Autónoma del Atlántico Norte von Nicaragua. Sie ist 111 km von Matagalpa und 241 Kilometer von Managua entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Bedeutung des Wortes Waslala war in der Sprache der Indigenen Silberfluss. Das ursprüngliche Kolonisierungsmotiv Edelmetallminen. Die Acción Cívica eine Abteilung der Guardia Nacional de Nicaragua, welche öffentliche Arbeiten ausführte, errichtete 1977 die Straße nach Waslala.

Die Region war zwischen FSLN-Guerilla und Guardia Nacional stark umkämpft. Am 8. November 1976 wurde in Zinica Carlos Fonseca getötet [1].

Der Hauptort ist an das Stromnetz angeschlossen und hat ein Internet-Cafe. Die zum Municipio gehörenden 95 weiteren Dörfer sind weder an das Strom noch an ein Trinkwassernetz angeschlossen. Einzelne Unternehmen verfügen über Stromgeneratoren.

Klima[Bearbeiten]

Waslala hat ein tropisches Klima mit zwei Jahreszeiten, einer nassen und einer trockenen. Der Jahresniederschlag liegt zwischen 1.300 und 1.500 mm.

Geografische Erhebungen[Bearbeiten]

  • Cerro Zinica mit 1267 m
  • Cerro el Pijibaye mit 1023 m
  • Cerro Dudú mit 916 m
  • Cerro las Flores mit 905 m
  • Cerro el Ocote mit 818 m
  • Cerro el Sombrero mit 800 m über dem Meeresspiegel

Flüsse[Bearbeiten]

Waslala und die umliegenden Gebiete verfügen über eine üppige Vegetation, einige wasserreiche Flüsse und Bäche darunter:

  • Río Iyas
  • Río Yaosca
  • Río Tuma

Besiedelung[Bearbeiten]

Zum Municipio gehören 20 Kreise und 70 Gemeinden in den urbanen Zonen gibt es 10 Barrios. Die Kreise des Municipios heißen:[2][3]

  • Los Chiles
  • Yaró
  • Yaosca
  • Waslala
  • Las Vallas
  • Zinica
  • Iyas
  • Cubalí
  • Sofana
  • Dudú
  • Kum
  • Ocote
  • Pijibaye
  • Boca de Piedra
  • El Naranjo
  • Puerto Viejo
  • El Mancer
  • Kusuli
  • Papayo
  • El Corozal
  • Yucumalí

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. la voz del sandinismo Biografía del Comandante Carlos Fonseca Amador
  2. maplibrary Atlantico Norte
  3. FICHA MUNICIPAL El Municipio de WASLALA (PDF; 56 kB)