Wavefront OBJ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wavefront .obj File)
Wechseln zu: Navigation, Suche
QS-Informatik

Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Informatik eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Informatik auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion! (+)

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Vorlage:Infobox Dateiformat/Wartung/MIME fehltVorlage:Infobox Dateiformat/Wartung/MagischeZahl fehltVorlage:Infobox Dateiformat/Wartung/Standard fehltVorlage:Infobox Dateiformat/Wartung/Website fehlt

OBJ
Dateiendung: .obj
Entwickelt von: Wavefront Technologies
Erstveröffentlichung: 1989
Art: ASCII-Format
Container für: 3D-Modelle


OBJ (oder .obj) ist ein Dateiformat zum Speichern von geometrischen Formen. Das von Wavefront Technologies erfundene Format wird von fast allen Animationsprogrammen angenommen und ist daher sehr geeignet für die programmübergreifende Weitergabe von geometrischen Modellen.

Das Format speichert nur die einzelnen Objekte an sich (jede Ecke wird einzeln mit Koordinaten definiert und dann zu Flächen zusammengefügt). Für die Angabe von optischen Daten (z.B. Spiegelung, Transparenz, Glanzlicht, usw.) gibt es das .mtl-Format, welches per Befehl in die .obj-Datei eingebunden und genutzt werden kann.

Struktur[Bearbeiten]

Kommentare werden mithilfe des Doppelkreuzes (#) definiert:

  #Dies ist ein Kommentar

Es gibt verschiedene Arten einen Punkt zu definieren:

  v 1.0 1.0 1.0 #Definition eines Punktes.

Die Nachfolgenden Zahlen beschreiben die X-, Y- und die Z-Position im Raum (optional kann noch W als vierte Angabe angefügt werden).

Eine gültige .obj-Datei, welche einen Würfel beschreibt:

  o Quader  #Bezeichnet den Namen des erzeugten Objektes
  
  #Definition der Punkte
  v 1.0 -1.0 -1.0
  v 1.0 -1.0 1.0
  v -1.0 -1.0 1.0
  v -1.0 -1.0 -1.0
  v 1.0 1.0 -1.0
  v 1.0 1.0 1.0
  v -1.0 1.0 1.0
  v -1.0 1.0 -1.0
  
  #Definition der Flächen:
  f 1 2 3 4
  f 5 8 7 6
  f 1 5 6 2
  f 2 6 7 3
  f 3 7 8 4
  f 5 1 4 8
  
  #Definition der Eckpunkte:
  f 1 2 3
  f 5 6 7 8

Schema[Bearbeiten]

Die Definition einer Fläche mit Punkten erfolgt nach dem Schema Schlüsselwort f - Position des 1. Punktes - Position des 2. Punktes - Position des 3. Punktes Bei Bedarf können weitere Punkte angefügt werden, aber es müssen mindestens drei Eckpunkte angegeben werden, welche vorher im Quelltext definiert wurden.

Weitere Befehle[Bearbeiten]

Der Befehl "o [Name]" gibt den Namen des erzeugten Objektes an. Alle im Quelltext darunter beschriebenen Definitionen gehören automatisch zu diesem, bis ein neues Objekt definiert wird.

  o Flaeche    #Definition des Objektes "Flaeche", alle ab hier getätigten Definitionen beziehen sich automatisch auf dieses Objekt
  
  v 1.0 2.0 3.0
  v 4.0 5.0 6.0
  v 1.0 5.0 2.5
  
  f 1 2 3
  
  
  o Wuerfel    #Definition des Objektes "Wuerfel", alle ab hier getätigten Definitionen beziehen sich automatisch auf dieses Objekt
  
  v 10.0 11.0 12.0
  ...

Der Befehl "g" funktioniert genau wie der Objektdefinitionsbefehl, allerdings wird hierbei eine Gruppe erstellt.

Weblinks[Bearbeiten]