Wilhelmshavener Zeitung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wilhelmshavener Zeitung
Beschreibung Regionale Tageszeitung
Sprache Deutsch
Verlag Brune-Mettcker Druck- und Verlagsgesellschaft mbH
Erscheinungsweise täglich außer sonntags
Verkaufte Auflage
(IVW 3/2014, Mo–Sa)
19.673 Exemplare
Chefredakteur Gerd Abeldt[1]
Herausgeber Elisabeth Allmers, Manfred Adrian[1]
Geschäftsführer Elisabeth Allmers, Hajo Allmers, Manfred Adrian[1]
Weblink www.wzonline.de
ZDB 1013898-5
Verlagsgebäude der WZ

Die Wilhelmshavener Zeitung (WZ) ist eine 1874 gegründete eigenständige Tageszeitung, die täglich außer sonntags in Wilhelmshaven erscheint. Sie wird von der Brune-Mettcker Druck- und Verlagsgesellschaft mbH in Wilhelmshaven im Berliner Format herausgegeben. Die Zeitung ist die einzige Tageszeitung in Wilhelmshaven. Ihr Verbreitungsgebiet ist die Stadt Wilhelmshaven und der angrenzende Landkreis Friesland. Die verkaufte Auflage liegt bei 19.673 Exemplaren.[2] Die Wilhelmshavener Zeitung bildet mit den Nachbarzeitungen Jeversches Wochenblatt und Anzeiger für Harlingerland die Zeitungsgruppe Wilhelmshaven. Die überregionalen Mantelseiten werden von der in Oldenburg erscheinenden Nordwest-Zeitung geliefert.

Seit November 2007 steht die Zeitung auch in elektronischer Form über das Internet zur Verfügung. Dabei kann die Zeitung im Originalerscheinungsbild online gelesen werden oder in Form eines PDF-Dokument heruntergeladen werden.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Wilhelmshavener Zeitung: Impressum, abgerufen am 29. April 2014
  2. laut IVW, drittes Quartal 2014, Mo–Sa (Details und Quartalsvergleich auf ivw.eu)

53.52038.1165Koordinaten: 53° 31′ 13,08″ N, 8° 6′ 59,4″ O