Willem Frederik van Royen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Willem Frederik van Royen (* um 1645 in Haarlem; † 1723 in Berlin) war ein niederländischer Maler.

Er wurde wahrscheinlich in Haarlem geboren und war ein Schüler von Arnold van Ravesteyn von etwa 1661 bis 1668. Er malte Stillleben und Blumen und ging 1669 nach Berlin, wo er Hofmaler des Kurfürsten Friedrich Wilhelm als Nachfolger des Blumenmalers Adriaen van der Spelt, der in die Niederlande zurückkehrte. Ab 1689 war er in Potsdam. Er war 1696 einer der Gründer der Berliner Akademie der Künste.

Er sollte nicht mit dem Maler und Zeichner in Amsterdam Willem van Royen (1672–1742) verwechselt werden, der meist Vögel malte.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]