Willis Group Holdings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willis Group Holdings
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1828
Sitz London, Vereinigtes Königreich
Leitung Joseph J. Plumeri (CEO)
Mitarbeiter mehr als 20.000
Branche Versicherungswesen, Finanzen
Website Willis Group Holdings
Verwaltungsgebäude der Willis Group Holdings in London

Willis Group Holdings ist ein britisches Unternehmen mit Firmensitz in London. Die Unternehmensgruppe ist in der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche tätig.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Unternehmensgeschichte reicht bis in das 19. Jahrhundert zurück: 1828 wurde in London das Unternehmen Henry Willis & Co. gegründet. 1990 fusionierte das Unternehmen mit dem US-amerikanischen Unternehmen Carroon & Black und es entstand das Unternehmen Willis Carroon Group. 1998 wurde das Unternehmen von Kohlberg Kravis Roberts erworben und danach umstrukturiert. Das Unternehmen ist seit 1999 unter dem gegenwärtigen Firmennamen tätig und wird seit 2001 an der Börse in New York City unter WSH notiert.[1] Das Unternehmen betreibt rund 400 Filialen in rund 120 Ländern und beschäftigt mehr als 20.000 Mitarbeiter. 2008 wurde das Unternehmen Hilb Rogal & Hobbs übernommen.

Im Jahr 2009 erwarb das Unternehmen den vormaligen Sears Tower in Chicago, das höchste Gebäude in Nordamerika. Dadurch hatte der Konzern auch die Namensrechte an dem Bauwerk erworben. Bisher war das einstmals höchste Gebäude der Erde unter dem Namen Sears Tower bekannt.

Willis in Deutschland[Bearbeiten]

In Deutschland geht die Geschichte der Willis Unternehmensgruppe auf das Jahr 1858 zurück, in dem in Bremen das Versicherungsmakler-Unternehmen C. Wuppesahl gegründet wurde. Nach mehreren Fusionen der Versicherungsmakler-Unternehmen Carl Jaspers Sohn aus Hamburg, Industrie Assekuranz GmbH & Co. aus Frankfurt am Main und C. Wuppesahl Assekuranzmakler aus Bremen entstand 1998 die Jaspers Wuppesahl Industrieassekuranz GmbH & Co. KG (JWA). Im Jahr 2002 erfolgte die mehrheitliche Übernahme durch die Willis Group Holdings Ltd. mit gleichzeitiger Umfirmierung in die Willis GmbH & Co. KG für Deutschland. Seit 2003 ist Willis Deutschland ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der britischen Holding.

Der Sitz der Willis GmbH & Co. KG befindet sich in Frankfurt am Main. Niederlassungen bestehen in Bielefeld, Bremen, Hamburg, Hannover, Köln, München und Stuttgart. Insgesamt beschäftigt Willis Deutschland etwa 420 Mitarbeiter und betreut ein Prämienvolumen von etwa 1,0 Milliarde Euro. Deutsche Tochtergesellschaften sind die JWA Marine GmbH mit Sitz in Bremen und die interRisk Risikomanagementberatungs-GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Willis Group Holdings: History