Wjala

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wjala
Вяла
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Исток Вялы.jpg
Daten
Gewässerkennzahl RU02020000212101000008926
Lage Oblast Murmansk (Russland)
Flusssystem Umba
Abfluss über Umba → Weißes Meer
Ursprung See Wjalosero
66° 52′ 22″ N, 34° 54′ 20″ O66.87275534.905512116
Quellhöhe 116 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in die Umba 15 km vor der Mündung ins Meer66.77340834.35728111Koordinaten: 66° 46′ 24″ N, 34° 21′ 26″ O
66° 46′ 24″ N, 34° 21′ 26″ O66.77340834.35728111
Mündungshöhe 11 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 105 m
Länge 37 km[1]
Einzugsgebiet 852 km²[1]
Abfluss am Pegel 0,2km nizhe vpadeniya Lyamuksy[2]
AEo: 717 km²
Lage: 22 km oberhalb der Mündung
MNQ 1964/1985
MQ 1964/1985
Mq 1964/1985
MHQ 1964/1985
4,7 m³/s
12,3 m³/s
17,2 l/(s km²)
19,9 m³/s
Durchflossene Seen Amosero

Die Wjala (russisch Вяла) ist der größte Nebenfluss der Umba auf der Kola-Halbinsel in der Oblast Murmansk in Russland.

Die Wjala bildet den 37 km langen Abfluss des 98,6 km² großen und 116 m hoch gelegenen Sees Wjalosero zur Umba. Sie fließt in westliche Richtung und mündet von links in die Umba 15 km vor deren Mündung in das Weiße Meer. Sie durchfließt dabei eine dünnbesiedelte Wald- und Sumpflandschaft. Die größten Nebenflüsse sind Ljamuksa, Wilowataja, Petschema und Ukko.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wjala – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Wjala im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)
  2. Wjala am Pegel 0,2km nizhe vpadeniya Lyamuksy – hydrographische Daten bei R-ArcticNET (engl.)