Workplace Hazardous Materials Information System

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gefahrgutklassifizierung[1]
WHMIS Class A.svg
Klasse A
Druckgas
WHMIS Class D-2.svg
Klasse D-2
Giftige und infektiöse Materialien (verursacht andere toxische Effekte)
WHMIS Class B.svg
Klasse B
Hochentzündliche und brennbare Materialien
WHMIS Class D-3.svg
Klasse D-3
Giftige und infektiöse Materialien (infektiöses biologisches Gefahrgut)
WHMIS Class C.svg
Klasse C
oxidierende Materialien
WHMIS Class E.svg
Klasse E
korrodierende Materialien
WHMIS Class D-1.svg
Klasse D-1
Giftige und infektiöse Material (das unmittelbare und schwerwiegende Auswirkungen hervorhebt)
WHMIS Class F.svg
Klasse F
Gefährlich reaktive Materialien

Das Workplace Hazardous Materials Information System (WHMIS; franz. Système d'information sur les matières dangereuses utilisées au travail SIMDUT)[2] ist eine Kanadische Behörde zur Klassifizierung von Gefahrgut. Sie ist dem Kanadischen Gesundheitsministerium unterstellt[3]. Die Kernelemente des Systems sind warnende Kennzeichnung von Behältern ("kontrollierte Produkte"), die Bereitstellung von Sicherheitsdatenblättern (material safety data sheets MSDSs) und Ausbildungsprogrammen.

Das Kanadische Referenzhandbuch[4] für den Bedarf des Gefahrgut-Gesetzes (HPA) und die Kontrollierte Produkt-Verordnung (CPR) sieht laut Bundesgesetzgebung vor, das die kanadischen Lieferanten und kanadischen Importeure, Gefahrguttransporte in der jeweilig erforderlichen Gefahrenklasse einstufen müssen. Zusätzlich sieht das WHMIS vor, dass Sicherheitsdatenblätter nach dem Hazard Communication Standard ausgefüllt werden müssen[5].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

 Commons: WHMIS hazard symbols – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. Les Signaux de danger du WHMIS
  2. Internetauftritt des WHMIS
  3. Kanadisches Gesundheitsministerium
  4. Referenzhandbuch für die Anforderungen der HPA und CPR
  5. www.chemicalsubstances.gc.ca