Worldsteel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo von Worldsteel

Worldsteel ist der Welt-Branchenverband der Stahlindustrie. Er wird oft auch 'worldsteel association', 'world steel association', 'Weltstahlverband' oder gelegentlich WSA genannt.

Der Verband wurde als 'International Iron and Steel Institute' am 19. Oktober 1967 gegründet. Am 6. Oktober 2008 änderte er seinen Namen in 'World Steel Association' (etwa: Welt-Stahl-Verband).

Worldsteel (WS) ist eine 'Non-Profit-Organisation' mit Hauptsitz in Brüssel (Belgien). Ein zweites Büro wurde im April 2006 in Peking eröffnet.

Höchstes Gremium des Verbandes ist das 'Board of Directors'. Es wählt jährlich ein 'Executive Committee'.

Verbandsmitglieder sind

Die WSA-Stahlproduzenten stellen etwa 85 Prozent der weltweiten Produktionsmenge her.[2]

Tätigkeiten[Bearbeiten]

Worldsteel

  • setzt sich ein für die Vermeidung von Arbeitsunfällen in der Stahlindustrie ('zero-accident working environment for steel industry employees'),
  • veranstaltet jährlich im Oktober eine große Konferenz an wechselnden Orten. Die letzten Konferenzen waren[3]
    • worldsteel-46 Delhi (2012)
    • worldsteel-45 Paris (2011)
    • worldsteel-44 Tokyo (2010)
    • worldsteel-43 Beijing (2009)
    • IISI-42 Washington DC (2008)
    • IISI-41 Berlin
    • IISI-40 Buenos Aires
    • IISI-39 Seoul

Das Board of Directors besteht (Stand Oktober 2013) aus:


Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]


Quellen[Bearbeiten]

  1. Liste der Mitglieder mit Links zu deren Websites
  2. worldsteel.org
  3. Worldsteel - Annual conferences