Wysoki Kamień

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wysoki Kamień (Hochstein)
Hochstein vom Berg Zwalisko (Abendburg)

Hochstein vom Berg Zwalisko (Abendburg)

Höhe 1058 m
Lage Polen
Gebirge Isergebirge
Koordinaten 50° 50′ 44″ N, 15° 29′ 29″ O50.84555555555615.4913888888891058Koordinaten: 50° 50′ 44″ N, 15° 29′ 29″ O
Wysoki Kamień (Polen)
Wysoki Kamień
Gestein Granit

Der Wysoki Kamień (deutsch Hochstein) ist ein 1058 m hoher Berg im Isergebirge. Er bildet den östlichen Eckpfeiler des Hohen Iserkamms (Wysoki Grzbiet), nordwestlich von Schreiberhau (Szklarska Poręba). Die Aussicht vom Gipfel reicht vom Isergebirge bis zum Riesengebirge, Hirschberger Tal, Bober-Katzbach-Gebirge und Landeshuter Kamm.

Geologie[Bearbeiten]

Grundbaustein des Berges ist der sogenannte Riesengebirgsgranit. Die Felsformationen im Gipfelbereich werden von verwitterungsbeständigem Hornfels gebildet. Die Südhänge bestehen aus karbonischen Graniten, Gneis und Glimmerschiefer.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1837 ließ Graf Schaffgotsch auf dem Gipfel eine Hütte errichten, 1875 wurde eine Baude mit Aussichtsturm errichtet. Die Gebäude wurden im Jahre 1882 durch einen Brand zerstört, aber schnell wieder aufgebaut. Am Ende des Zweiten Weltkriegs wurde die Baude verwüstet und ausgeraubt, öffnete aber bereits 1947 mit ein paar Betten für Touristen.

Wege zum Gipfel[Bearbeiten]

  • Von der sogenannten „Todeskurve“ an der Sudetenstraße über den Schwarzen Berg (Czarna Góra, 965 m) (gelb markiert).
  • Von Schreiberhau (Szklarska Poreba) auf dem Sudeten-Hauptwanderweg (rot markiert).
  • Von der Wegteilung an der Sudetenstraße unterhalb des Berges Abendburg (Zwalisko, 1047 m) auf dem Sudeten-Hauptwanderweg (rot markiert).

Literatur[Bearbeiten]

  • Góry Izerskie – Mapa turystyczna 1:50 000 , Wydawnictwo Turystyczne Plan, Jelenia Góra 2010
  • Polnische Wikipedia-Seite: Wysoki Kamień