Yamaha PSR

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PSR-7, eines der frühen Modelle mit einem Lautsprecher
Das PSR-1000, das erste Keyboard, bei dem Yamaha die 4-stellige Nummerierung einführte
PSR-9000, das Höchste in der PSR-Serie
Yamaha Tyros (erste Version)

Yamaha PSR („PortaSound Regular“) ist eine 1984 lancierte Serie von Entertainment-Keyboards der japanischen Firma Yamaha Corporation.[1] Die Palette reicht vom Einsteigermodell bis hin zum High-End-Produkt für den professionellen Gebrauch.

Geschichte[Bearbeiten]

Die PSR-Serie ist eine Weiterentwicklung der PS (PortaSound)-Serie. Nachdem mit General MIDI ein hersteller-übergreifender Standard für die Datenübertragung entwickelt wurde, brachte Yamaha den abwärtskompatiblen XG-Standard heraus, der nun 618 verschiedene Instrumente definieren konnte. Bei den Anschlüssen wurden lange Zeit neben MIDI- und Klinkenanschluss für Kopfhörer musikspezifische Anliegen bedient. Das Mitte der 1990er Jahre vermehrt in die mittleren und gehobenen Modelle integrierte 3,5'-Diskettenlaufwerk wird heute durch Anschlüsse auf der Basis von USB und Ethernet ersetzt.

Das Display wurde mehrfach grundlegend umkonzipiert. Gab es in den ersten Serien überhaupt keine Anzeigen, folgten später einfache Zahlenanzeigen für die Stimme und Rhythmus. Später kamen LCD-Displays hinzu, die zunächst mit festgelegten Symbolen und Zeichen Informationen übermittelten. Mit dem PSR-320 wurde erstmals ein interaktives Display eingeführt, welches je nach Auswahl verschiedene Einstellungen auf Textebene ermöglichte.[2] Waren diese Displays zunächst monochrom, sind sie nun farbig und am Beispiel des PSR-S900 in QVGA-Auflösung mit PAL/NTSC-Ausgang.[3]

Die PSR-Keyboards basieren heute auf der digitalen Samplingtechnologie. Nach den Keyboards der 7000er, 8000er und 9000er Serie geriet Yamaha mit seiner Entwicklung gegenüber anderen Herstellern ins Hintertreffen. Um den Absatz von Keyboards in der oberen Preisklasse wieder zu stärken, setzte man bei der Tyros-Serie auf die Mega-Voice-Technologie. Hierbei sollten neben den Klängen auch Spielgeräusche (wie beispielsweise das Anschlagen einer Gitarrensaite) mit implementiert werden. Aufgrund der Komplexität dieses Vorhabens konnte jedoch in der ersten Tyros-Version diese nur für aufwändige Begleitrhythmen verwendet werden, als Spielstimme war dies erst mit den Super-Articulation-Voice des Tyros 2 möglich. Die vierte Generation des Tyros' kam im Jahr 2010 auf den Markt. Seit November 2013 ist das neue Modell Tyros 5 zu haben.


Modelle & Ausstattung[Bearbeiten]

Alle Modelle der PSR-Serie verfügen heute standardmäßig über zahlreiche Instrumentenklänge (Voices), Begleitrhythmen (Styles) und einen Sequenzer-Bereich (Songs). Mit wenigen Ausnahmen besitzen alle Keyboards eingebaute Lautsprecher. Die weiteren Ausstattungsmerkmale variieren sehr stark, da die gesamte Produktepalette von einfachen Keyboards mit nur 4-stimmiger Polyphonie bis hin zu kompletten Arrangern mit integrierten Gesangs-Modulationen reicht.

Aktuelle (Nov. 2013) PSR-Modelle sind:

  • Tyros 4 / 5 (streng genommen gehört die Tyros-Serie nicht zu den PSR-Keyboards. Da sie jedoch die Stelle des Nachfolgers des ehemaligen Spitzenmodells PSR-9000 einnimmt, wird sie meist dazugezählt)
    Hauptartikel: Yamaha Tyros
  • PSR-S950 (Gehobenes Mittelklassemodell)
  • PSR-S750 (Mittelklasse)
  • PSR-S650 (Einfaches Mittelklassemodell)
  • PSR-A2000 (Orientalisches Keyboard)
  • PSR-450 (Einsteigermodell)
  • PSR-E433 (einfachste Keyboards)
  • PSR-E423 (einfachste Keyboards)
  • PSR-E413 (einfachste Keyboards)
  • PSR-E333 (einfachste Keyboards)
  • PSR-E233 (einfachste Keyboards)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Yamaha Keyboards – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yamaha History of Products (Zugriff: 1. Oktober 2012)
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatPSR-320. Yamaha Corporation of America, abgerufen am 8. Mai 2009 (englisch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatPSR-S900 specifications. Yamaha Corporation of America, abgerufen am 8. Mai 2009 (englisch).