Young Chang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Young Chang Akki Co. Ltd. (Young Chang Musikinstrumente) ist ein koreanischer Hersteller von Flügeln und Klavieren.

Geschichte[Bearbeiten]

Young Chang wurde 1956, kurz nach dem Koreakrieg, in Incheon (Seoul, Korea) von drei Brüdern als Klaviergeschäft gegründet. Um die hohen Importzölle auf Luxusartikel zu umgehen, wurde mit der Firma Yamaha Corporation eine Kooperation vereinbart. Klaviere wurden in Einzelteile zerlegt und die Teile als Handelsware importiert. Die Teile wurden dann in Korea wieder zu Klavieren zusammengebaut.

Die enorme Nachfrage nach Klavieren führte zur Gründung einer eigenen Klavierfabrikation unter Mithilfe von Yamaha. 1967 konnten die ersten Klaviere hergestellt werden. Die Instrumente wurden zunächst nur für den koreanischen Markt hergestellt, später wurden sie weltweit vertrieben. Die Produktion wuchs in den 1990er Jahren auf über 100.000 Flügel und Klaviere im Jahr an. Damit war Young Chang zeitweise, vor dem Aufkommen der Pearl River Piano Group, der weltweit größte Klavierhersteller.

Young Chang fertigt auch Klaviere für andere Hersteller, unter anderem für Hohner und Steinway & Sons (Essex-Serie). Bislang wurden ca. 3 Millionen Klaviere gefertigt.

In den späten 80er und frühen 90er Jahren fertigte Young Chang für die Firma Fender Gitarren unter dem Squier-Label an. Im Anschluss folgte eine eigene Produktionslinie mit Gitarren unter dem Label Fenix, welche jedoch nach einer Plagiatsklage von Fender eingestellt werden musste.

1995 wurde ein Werk in China errichtet, in dem etwa 10.000 Klaviere und Flügel pro Jahr hergestellt werden.

In den 1990er Jahren übernahm Young Chang die Firma Kurzweil des amerikanischen Erfinders und Autors Raymond Kurzweil von YCA (Young Chang America). Auch gründete Young Chang in den USA das YCRDC (Young Chang Research & Development Center), in dem hochwertige elektronische Musikinstrumente entwickelt werden.

Weblinks[Bearbeiten]