Zeichentabelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Zeichentabelle ist ein im Betriebssystem integriertes Programm, das die Betrachtung aller Zeichen aller installierten Schriftarten und das einfache Kopieren derselben in andere Programme ermöglicht.

Der Dateiname der Zeichentabelle unter Windows lautet charmap.exe, diese ausführbare Datei befindet sich im Windows-Verzeichnis (meist C:\Windows), in neueren Windows-Versionen im Unterverzeichnis System32 (also z. B. C:\Windows\System32).

Die Zeichentabelle von Gnome unter Ubuntu Linux 6.06 zeigt hebräische Buchstaben

Auch in den meisten anderen Betriebssystemen gibt es Zeichentabellen. Unter der grafischen Oberfläche GNOME für das GNU/Linux-Betriebssystem ist die Zeichentabelle oft über Anwendungen → Zubehör → Zeichentabelle, oder über den Befehlsaufruf gucharmap im Ausführ-Dialog oder in einem Terminal-Fenster erreichbar. Diese Funktionalität gehört zwar zu GNOME, eine Installation des Desktops ist dafür aber gar nicht notwendig, es genügt, das Programm gucharmap installiert zu haben.

Unter Mac OS X ist eine Zeichentabelle über den Menüpunkt „Zeichenpalette“ des Tastaturmenüs aufrufbar, welches man per Systemeinstellung in der Menüleiste anzeigen kann.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]