Österreichisches Forschungsinstitut für Artificial Intelligence

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Österreichische Forschungsinstitut für Artificial Intelligence, das OFAI, ist eine der führenden Non-Profit-Vertragsforschungsinstitutionen Europas.[1][2]

Das Institut wurde 1984 gegründet, Leiter ist seit der Gründung Robert Trappl.[3]

Die Grundlagenforschung und die angewandte Forschung am OFAI umfassen insbesondere:[4]

  • Language Technology,
  • Interaction Technologies,
  • Neural Computation und Robotics,
  • Intelligent Music Processing und Machine Learning,
  • Intelligent Software Agents und New Media,
  • Applied Cognitive Science and Social Robotics.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Akademisches Portal Österreich, Austrian Research Institute for Artificial Intelligence (ÖFAI), abgerufen am 4. November 2012.
  2. Außeruniversitäre Forschung in Österreich, abgerufen am 4. November 2012.
  3. derStandard.at - Artificial-Intelligence-Pionier Robert Trappl wird 75. Artikel vom 16. Jänner 2014, abgerufen am 7. November 2015.
  4. ACM Digital Library, Austrian Research Institute for Artificial Intelligence, abgerufen am 4. November 2012.