İsmail Beyazidi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

İsmail Beyazidi (kurdisch: Îsmaîlê Bazîdî; * 1654 in Ağrı, Doğubeyazıt, Osmanisches Reich; † 1709 ebenda) war ein Dichter und Schriftsteller der klassischen Kurdischen Literatur.[1][2]

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beyazidi studierte Religions- und Literaturwissenschaften bei Ehmedê Xanî.[3] Xanî beeinflusste Beyazidis Gedichte maßgeblich.[4] Er verfasste ein Wörterbuch mit dem Titel Gulzar, das in den drei Sprachen Kurdisch, Persisch und Arabisch abgefasst war[5] und besonders der Bildung von Kindern diente.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gulzar

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mehmet Çağlayan: Şark Uleması. Çağlayan Yayinlari, Istanbul 1996, OCLC 1023366547, S. 179.
  2. Kürtlerin Homerosu. Abgerufen am 14. September 2019.
  3. Ehmedê Xanî Biyografisi ve Şiirleri. In: Kundir. 14. Juli 2018, abgerufen am 18. September 2019 (tr-TR).
  4. EHMEDÊ XANÎ. Abgerufen am 18. September 2019 (türkisch).
  5. Mem BAWER: Çocuk edebiyatının önemi. Abgerufen am 14. September 2019 (türkisch).