Ōtsuchi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ōtsuchi
Utagawa Kunisada-c1850-Horibe Yahei-Horibe Yasubei.jpg
Angaben
Waffenart: Wuchtwaffe
Verwendung: Waffe
Ursprungsregion/
Urheber:
Japan, Samurai, Handwerker
Verbreitung: Japan
Gesamtlänge: etwa 91 cm
Gewicht: etwa 5 Kg
Griffstück: Holz
Listen zum Thema

Ein Ōtsuchi (jap. 大槌, dt. „großer Hammer“) ist ein japanischer Kriegshammer, der hauptsächlich in der Funktion des Rammbocks zum Aufbrechen von Festungstoren und -türen eingesetzt wurde. Ein solcher Rammhammer war meist aus Holz gefertigt, der Stiel war oft mannshoch.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Clive Sinclaire: Samurai: The Weapons and Spirit of the Japanese Warrior, Globe Pequot, 2004 ISBN 978-1-59228-720-8, Seite 119

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]