1-Hexen-3-on

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strukturformel
Strukturformel von 1-Hexen-3-on
Allgemeines
Name 1-Hexen-3-on
Andere Namen
  • Propylvinylketon
  • Hex-1-en-3-on
  • Vinylpropylketon
Summenformel C6H10O
Kurzbeschreibung

farblose Flüssigkeit mit stechendem Geruch[1]

Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 1629-60-3
EG-Nummer 216-625-9
ECHA-InfoCard 100.015.115
PubChem 15395
Wikidata Q25385016
Eigenschaften
Molare Masse 98,15 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig[1]

Dichte

0,840 g·cm−3[1]

Siedepunkt

127–129 °C[1]

Dampfdruck

13 hPa (20 °C)[1]

Löslichkeit

gering löslich in Wasser[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
02 – Leicht-/Hochentzündlich 07 – Achtung

Gefahr

H- und P-Sätze H: 225​‐​315​‐​319​‐​335
P: 210​‐​261​‐​303+361+353​‐​305+351+338​‐​405​‐​501 [1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

1-Hexen-3-on ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der α,β-ungesättigten Ketone.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1-Hexen-3-on kommt in Brot, Käse, Artischocken und Milch vor.[2][3][4][5]

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1-Hexen-3-on ist eine farblose Flüssigkeit mit stechendem Geruch, die gering löslich in Wasser ist.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i Datenblatt 1-Hexen-3-on bei AlfaAesar, abgerufen am 22. April 2016 (PDF) (JavaScript erforderlich).
  2. S. P. Cauvain: Breadmaking Improving Quality. Elsevier, 2012, ISBN 978-0-85709-569-5, S. 542 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  3. Ramesh C. Chandan, Arun Kilara, Nagendra P. Shah: Dairy Processing and Quality Assurance. John Wiley & Sons, 2009, ISBN 0-8138-0404-3, S. 293 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  4. Mansel W. Griffiths: Improving the Safety and Quality of Milk Improving Quality in Milk Products. Elsevier, 2010, ISBN 978-1-84569-943-7, S. 183 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  5. H.-D. Belitz, Werner Grosch, Peter Schieberle: Lehrbuch der Lebensmittelchemie. Springer-Verlag, 2007, ISBN 978-3-540-73202-0, S. 815 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).