2-Methoxyethylquecksilberacetat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Strukturformel von 2-Methoxyethylquecksilberacetat
Allgemeines
Name 2-Methoxyethylquecksilberacetat
Andere Namen

Panogen Metox

Summenformel C5H10HgO3
Kurzbeschreibung

weiße Kristalle[1]

Externe Identifikatoren/Datenbanken0[Ein-/ausblenden]
CAS-Nummer 151-38-2
PubChem 16682936
Wikidata Q14804408
Eigenschaften
Molare Masse 318,72 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

40–42 °C[1]

Löslichkeit

löslich in Wasser[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
06 – Giftig oder sehr giftig 08 – Gesundheitsgefährdend 09 – Umweltgefährlich

Gefahr

H- und P-Sätze H: 330​‐​310​‐​300​‐​373​‐​410
P: ?
Toxikologische Daten

25 mg·kg−1 (LD50Ratteoral)[1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

2-Methoxyethylquecksilberacetat, auch unter seinem Handelsnamen Panogen Metox bekannt, ist eine außerordentlich giftige Organometallverbindung des Quecksilbers. Sie wurde zur Saatgutbeize verwendet und ersetzte dabei das ältere Panogen.

Gewinnung und Darstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2-Methoxyethylquecksilberacetat kann durch eine Oxymercurierung von Ethen mit Quecksilber(II)-acetat und Methanol gewonnen werden.[2]

Zulassung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2-Methoxyethylquecksilberacetat ist in der Europäischen Union und in der Schweiz nicht als Pflanzenschutzwirkstoff zugelassen.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Eintrag zu 2-Methoxyethylquecksilberacetat in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 2. September 2013 (JavaScript erforderlich).
  2. Thomas A. Unger: Pesticide Synthesis Handbook. William Andrew, 1996, ISBN 0-8155-1853-6, S. 395 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  3. Generaldirektion Gesundheit und Lebensmittelsicherheit der Europäischen Kommission: EU-Pestiziddatenbank; Eintrag im nationalen Pflanzenschutzmittelverzeichnis der Schweiz; abgerufen am 26. Juni 2016.