20th Century Fox Television

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Twentieth Century Fox Television (oder TCFTV, stilisiert als 20th Century Fox Television) ist die Fernsehproduktionsabteilung von 20th Century Fox und ein Produktionszweig der Fox Television Group (beide gehören Rupert Murdochs 21st Century Fox). 20th Television ist der Syndizierungs- und Vertriebszweig von 20th Century Fox Television.

Am 14. Dezember 2017 gab The Walt Disney Company Pläne bekannt, Vermögenswerte von 21st Century Fox, einschließlich 20th Century Fox Television, für 52,4 Milliarden US-Dollar zu kaufen. Mittlerweile erhöhen diese ihr Angebot auf 71,1 $.

Übersicht und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20th Century Fox Television wurde 1949 gegründet, als andere Studios auch in die Fernsehproduktion eintraten. Bis 1958 war das Unternehmen bekannt als TCF Television Productions, Inc. TCFTV bestimmte den Betrieb der TV-Produktionsfirmen, die es erworben hat: Metromedia Producers Corporation im Jahr 1986, New World Entertainment im Jahr 1997 und MTM Enterprises im Jahr 1998. Es ist ebenfalls der momentane Distributor (über seine Vertriebsabteilung, 20th Television) für die meisten Shows, die ursprünglich von diesen Unternehmen produziert wurden.

Seit 1986 dient 20th Century Fox Television als offizieller Produktionszweig des Fox-Fernsehsenders (wobei die Fox Television Studios als die inoffizielle Fernsehproduktionsabteilung des Netzwerks angesehen werden) und produziert den Großteil der Fernsehserien, die im Fernsehen ausgestrahlt werden. TCFTV produzierte die ersten beiden Serien, die auf Foxs Schwesternetzwerk MyNetworkTV ausgestrahlt wurden: die Telenovelas Desire und Fashion House.

1989 wurden die Funktionen von 20th Century Fox Television von der Twentieth Television Corporation übernommen, einer separaten Einrichtung der 20th Century Fox Film Corporation. Beide Unternehmen waren Tochtergesellschaften der News Corporation Unit Fox Inc.; Der Schritt wurde unternommen, um die Fernsehproduktionen vom Filmstudio zu trennen, um dessen Output zu erhöhen. Nach einer Neustrukturierung der Fernsehproduktionen von Fox im Jahr 1994 konzentrierte sich 20th Television wieder auf Syndizierung und „nicht-traditionelle Programme“, während das Netzwerk-Fernsehprogramm erneut unter dem Banner von 20th Century Fox Television stand und wieder eine Abteilung des Filmstudios wurde. Im Jahr 1998 wurde MTM in 20th Century Fox Television umbenannt. Im Jahr 2012 wurde 20th Century Fox Television als separate Einheit der News Corporation neu organisiert.

Wie bei den meisten seiner Geschwister-Studios, unterliegen Copyright-Hinweise der Programmierung, die entweder von den Fernseh- oder Syndikatsabteilungen produziert werden, dem Copyright des gesamten Filmstudios, d. H. „© (jeweiliges Jahr) Twentieth Century Fox Film Corporation“.

Nennenswerte Shows von 20th Century Fox Television sind: M * A * S * H, Glee, How I Met Your Mother, Bones, Empire, Family Guy, 24, Modern Family, This Is Us, American Dad, Buffy, Futurama, New Girl, American Horror Story und vor allem Akte X und Die Simpsons.

Im Juli 2014 wurde bekannt gegeben, dass die Aktivitäten der Fox Broadcasting Company und 20th Century Fox Television zu einer neuen Einheit fusioniert werden, der Fox Television Group, die von Walden and Newman geleitet wird.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]