4 Hochzeiten und eine Traumreise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Originaltitel4 Hochzeiten und eine Traumreise
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)seit 2012
Längeca. 46 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
montags–freitags
GenreDoku-Soap
ModerationFrank „Froonck“ Matthée
Erstausstrahlung3. Dezember 2012 auf VOX

4 Hochzeiten und eine Traumreise ist eine Hochzeits-Doku, die seit dem 3. Dezember 2012 von montags bis freitags bei VOX ausgestrahlt wird. Das Format ist der englischen TV-Serie Four Weddings von Independent Television nachempfunden.

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

4 Hochzeiten und eine Traumreise ist eine Hochzeits-Doku, für die sich Paare, die eine Hochzeit planen, bewerben können. Von Montag bis Donnerstag heiratet jeweils ein Hochzeitspaar, während die anderen Bräute oder Bräutigame Gäste auf der Hochzeit sind und diese in fünf Kategorien bewerten. Diese Kategorien sind:

In früheren Folgen wurde am Tag der Hochzeit die Zeremonie statt des Brautkleides oder des Hochzeitsanzugs bewertet. Dies folgte dann am letzten Tag statt des Gesamteindrucks.

Während der Sendung bewertet und kritisiert Wedding-Planer „Froonck“ Matthée die Hochzeit und gibt zudem Tipps für eine Hochzeitsplanung. Off-Sprecher ist seit der ersten Sendung Michael Koslar [1].

Ablauf der Sendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Beginn der Woche treffen die vier Bräute zum ersten Mal aufeinander und tauschen sich über ihre Hochzeiten aus. Am Montag heiratet das erste Brautpaar, am Dienstag das zweite Paar und so weiter. Dies wird bis Donnerstag fortgeführt. Während der Sendung geben die Gastbräute Kommentare zur Hochzeit ab und bewerten diese dann in den oben genannten Kategorien (mit Ausnahme des Gesamteindrucks) auf einer Skala von 1 bis 10. Am Ende der Sendung werden die Punkte der Gastbräute addiert, außerdem gibt Matthée ein Fazit zur Hochzeit ab.

Nachdem alle Paare geheiratet haben, schaut sich am Freitag jedes Paar ein Video von seiner Hochzeit an. In diesem Video werden Highlights und Kommentare der Gastbräute gezeigt. Außerdem wird der Gesamteindruck bewertet, dabei verteilt jede Gastbraut 10, 6 und 3 Punkte an jeweils eine der von ihr besuchten Hochzeiten. Danach werden alle Punkte addiert, somit steht das Siegerpaar fest. Bei Punktgleichstand mehrerer Hochzeiten entscheiden die restlichen Gastbräute über den Gewinner, gibt es bei Punktgleichstand zweier Hochzeiten auch dabei keine eindeutige Entscheidung, weil die restlichen zwei Gastbräute nicht die gleiche Hochzeit zum Sieger wählen, wird mittels Münzwurf entschieden. Nach den Hochzeitsvideos stellen sich die Bräute in einer Reihe auf. Eine Limousine mit verdunkelten Fenstern fährt vor. Aus dieser Limousine steigt der Sieger-Bräutigam aus. Das Siegerpaar gewinnt eine Reise in die Flitterwochen sowie 1000 € Taschengeld.

Einschaltquoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Durchschnitt sahen 2012 und 2013 0,58 Millionen Zuschauer zu, was 5,4 Prozent Marktanteil entspricht. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen wurden 0,32 Millionen Zuschauer gemessen, was 8,6 Prozent Marktanteil entspricht. 2014 waren es durchschnittlich 0,57 Millionen Zuschauer (5,3 % Marktanteil), von denen 0,31 Millionen (8,4 % Marktanteil) der werberelevanten Zielgruppe angehörten. Von Januar bis Februar 2015 hatte die Sendung 0,67 Millionen Zuschauer (5,1 % Marktanteil), davon waren 0,33 Millionen (8,1 % Marktanteil) zwischen 14 und 49 Jahren alt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vox - 4 Hochzeiten und eine Traumreise. Website VOX. Abgerufen am 12. Juni 2018.