ABC Hornet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
A.B.C. Motors

Bild nicht vorhanden

Hornet
Produktionszeitraum: 1929–unbekannt
Hersteller: A.B.C. Motors
Entwicklungsland: Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Erstlauf: 1929
Funktionsprinzip: Otto
Motorenbauform: Boxer
Zylinder: 4
Bohrung: 102 mm
Hub: 124,5 mm
Hubraum: 4000 cm3
Kompression: 5,6:1
Gemischaufbereitung: Vergaser
Motoraufladung: keine
Kühlsystem: Luftkühlung
Leistung: 61 kW
Masse: 102 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der ABC Hornet war ein Vierzylinderflugzeugmotor mit einer Nennleistung von 82 PS (60 kW), der von dem britischen Ingenieur Granville Bradshaw Ende der 1920er-Jahre für den Einsatz in Kleinflugzeugen entwickelt wurde. Der Hornet war im Prinzip ein doppelter Scorpion und wurde von A.B.C. Motors gebaut. Sein Erstlauf fand 1929 statt.[1]

Im Jahr 1931 wurde der Motor überarbeitet. Unter anderem wurden Kurbelgehäuse, Auslassventile und Kolben aus der Aluminiumlegierung Hiduminium gefertigt.[2]

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alec Lumsden: British Piston Engines and their Aircraft. Airlife Publishing, Marlborough 2003, ISBN 1-85310-294-6 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: ABC aircraft engines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alec Lumsden: British Piston Engines and their Aircraft. Airlife Publishing, Marlborough 2003, ISBN 1-85310-294-6, S. 54 (englisch).
  2. A.B.C. Hornet modified. In: Flight International. Reed Business Information, 17. April 1931, ISSN 0015-3710, S. 335 (englisch).