ARSAT-1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ARSAT-1
Startdatum 16. Oktober 2014 um 21:43 UTC
Trägerrakete Ariane 5 ECA
Startplatz Centre Spatial Guyanais ELA-3
COSPAR-Bezeichnung 2014-062B[1]
Leermasse 1300 kg
Abmessungen 4,4 × 2,3 × 16,42 m
Hersteller INVAP
Lebensdauer 15 Jahre
Stabilisation dreiachsenstabilisiert
Betreiber AR-SAT
Wiedergabeinformation
Transponder 24 Ku-Band-Transponder
Bandbreite 12 × 36 Mhz, 8 × 54 MHz, 4 × 72 MHz
Sonstiges
Elektrische Leistung 3,5 kW
Position
Erste Position 71,8° West
Liste der geostationären Satelliten

ARSAT-1 ist ein kommerzieller Kommunikationssatellit der argentinischen Firma AR-SAT. Er ist der erste in Lateinamerika gebaute geostationäre Satellit.

Er wurde am 16. Oktober 2014 um 21:43 Uhr UTC mit einer Ariane-5-Trägerrakete vom Centre Spatial Guyanais zusammen mit Intelsat DLA 1 in eine geostationäre Umlaufbahn gebracht.[2]

Der dreiachsenstabilisierte Satellit ist mit 24 Ku-Band-Transpondern ausgerüstet und soll von der Position 72° West aus Argentinien, Chile, Uruguay und Paraguay mit Telekommunikationsdienstleistungen und Fernsehen versorgen. Er wurde von der argentinischen Firma INVAP gebaut (Nutzlast wurde von Thales Alenia Space geliefert) und besitzt eine geplante Lebensdauer von 15 Jahren.[3]

Der Start von ARSAT-2 ist erfolgte am 30. September 2015.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ARSAT 1. NSSDC, abgerufen am 26. Dezember 2014 (englisch).
  2. n2yo.com: ARSAT 1 Satellite details 2014-062B NORAD 40272, abgerufen am 23. Dezember 2014
  3. NASASpaceFlight.com: ArSat-1: Argentina to communicate its heightened space ambitions | NASASpaceFlight.com, abgerufen am 23. Dezember 2014
  4. Arianespace: Maintaining Arianespace's 2015 launch cadence: Ariane 5 orbits Sky Muster and ARSAT-2. 30. September 2015, abgerufen am 1. Oktober 2015 (englisch).