ATP-Test

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der ATP-Test ist ein Testverfahren, mit dem man die Menge an Adenosintriphosphat (ATP) der Zellen ermitteln kann. Damit lassen sich alle Mensch-, Tier-, Pflanzen-, Bakterien-, Hefen- und Schimmelpilzzellen untersuchen.

Dieses Verfahren wird in zwei Bereichen angewendet.

Detektion von mikrobiologischer Verunreinigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wird in der Qualitätskontrolle von Produkten oder Verfahren benutzt, um Kontaminationen von Mikroorganismen zu detektieren. Denn bei Vorhandensein von ATP in den Proben zeigt dies die Verunreinigung durch Mikroorganismen an.[1][2][3]

Detektion von Chemosensititvitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patienten mit Tumorerkrankungen des gleichen histologischen Typs können erhebliche Unterschiede im Ansprechen auf eine Chemotherapie zeigen. Oftmals kann die Erkrankung durch die erste Therapie nicht vollständig besiegt werden, so dass weitere Therapien („Second-Line“ und „Third-Line“ mit anderen Medikamenten) notwendig werden. Die Wirksamkeit der Zytostatika lässt sich mit dem ATP-Test vorhersagen, dies gilt insbesondere auch für die Nichtwirksamkeit. Damit wird ein optimaler Behandlungserfolg bei der Tumortherapie greifbar.

Lebende Tumorzellen des Patienten werden „im Reagenzglas“ (in vitro) mit Chemotherapeutika versetzt, die der Onkologe speziell für die Erkrankung auswählt. Nach einigen Tagen wird die Vitalität der Tumorzellen im Labor bestimmt. Das Medikament, bei dem die wenigsten Tumorzellen überlebt haben, ist das wirksamste. Wenn ein ausgewähltes Medikament oder die Kombination unter den Laborbedingungen keine Effektivität zeigt, spricht man von einer Resistenz und die Wirksamkeit gegen den Tumor ist sehr unwahrscheinlich.[4][5][6][7][8][9]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Begriffe, die mit dem Thema überlappen:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 3M™ Food Safety Website – Product Catalog: ATP Testing. Abgerufen am 14. September 2012.
  2. Neuer ATP Test für die industrielle Mikrobiologie - - HY-LiTE® Plus, für eine schnelle Bestimmung von mikrobiologischer Aktivität. Archiviert vom Original am 12. September 2012. Abgerufen am 14. September 2012.
  3. SGS - Adenosine Triphosphate (ATP). Abgerufen am 14. September 2012.
  4. Neubauer et al., Anticancer Res. 28, 949 (2008)
  5. Lau et al., Biomed Pharmacother 61, 562 (2007)
  6. Chen et al., Ai Zheng 24, 1018 (2005)
  7. Cree et al., Anti-Cancer Drugs 7, 630 (1996)
  8. Kurbacher et al., Methods Mol Med 110, 101 (2005)
  9. Konecny et al., Gynecologic Oncol. 77, 258 (2000)