Abure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abure

Gesprochen in

Elfenbeinküste
Sprecher 55.000 (1993)
Linguistische
Klassifikation

Niger-Kongo

Sprachcodes
ISO 639-3

abu

Die Sprache Abure (auch abouré, abule, akaplass und abonwa genannt; ISO 639-3: abu[1]) ist eine der beiden westlichen Tano-Sprachen innerhalb der Kwa-Sprachgruppe, die von insgesamt 55.120 Personen[2] aus der Volksgruppe der Abure an der Elfenbeinküste gesprochen wird.

Ein erheblicher Teil der Sprecher lebt in der ehemaligen Hauptstadt Abidjan.

Viele Abure-Sprecher sind zweisprachig mit der Sprache Anyin, einer Bia-Sprache, und in letzter Zeit vor allem mit dem Französischen, der Amtssprache des Landes. Das Abure ist verwandt mit dem Beti.[3]

Es gibt – u. a. durch die Entwicklung einer Schreibweise und Unterricht dieser – die Bestrebung diese Sprache am Leben zu erhalten und die nicht französisch-sprechenden Sprecher besser zu unterrichten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. abu
  2. (1993 SIL)
  3. Ethnologue