Académie Louvain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Académie Louvain in Ottignies-Louvain-la-Neuve ist die Vereinigung der französischsprachigen römisch-katholischen Universitäten in Belgien. Die Gründung erfolgte 2004 infolge des Bologna-Prozesses (Schaffung eines einheitlichen europäischen Hochschulraums). Angeschlossen sind:

Nach fast drei Jahren der Zusammenarbeit in dieser Vereinigung beschlossen die Rektoren der vier Universitäten am 12. März 2007 nunmehr in Verhandlungen mit dem Ziel des Zusammenschlusses der vier Einrichtungen in einer einzigen Hochschule zu treten. Jede Einrichtung würde dann ein Campus der Université catholique de Louvain sein.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Accord historique au sein de l'Académie Louvain 12/03 (Memento des Originals vom 29. Mai 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.uclouvain.be