Acht Schulen des Daoismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter dem Oberbegriff der Acht Schulen (chinesisch 八派, Pinyin ba pai) werden im chinesischen Daoismus die folgenden Schulen verstanden:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hu Fuchen (Hrsg.): Zhonghua daojiao da cidian [Großes Wörterbuch des chinesischen Daoismus]. Beijing: Zhongguo shehui kexue chubanshe 1995.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]